1 Kommentar

  1. Die eigenartige Interpretation der Adlerschen IP:

    „Alfred Adler verstand Scham als ‚Minderwertigkeitskomplex‘ – der bekannte Begriff stammt im Übrigen von ihn selbst. Als treuer Sozialist, der am Ende der Freudschen Lehre untreu wurde, glaubte Adler, die Erfahrung der Konkurrenz in der Marktgesellschaft führte beim erwachsenen Arbeiter mit einiger Sicherheit zu einem Gefühl der Scham, der Misserfolg auf dem Markt habe einer Verlust an Selbstwertgefühl zur Folge. Die Psychoanalyse schlug nach Freud einen anderen Weg ein. Adler glaubte, die Ursache der Scham liege außerhalb der Psyche in der Funktionsweise des Kapitalismus; Freuds Erben hielten sie dagegen für ein Produkt der Psyche.“ S.143 – 144

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.