25478311

Törleß, Reiting und Beineberg bekommen mit, wie der jüngere Mitschüler Basini stiehlt. Doch sie bewahren Ihr Wissen für sich – als sadistisches Machtinstrument: Beineberg und Reiting versklaven, misshandeln und foltern Basini physisch und sexuell.
Törleß hingegen versucht darüber hinaus und zunehmend eher die psychische Zusammenhänge zu ergründen. Reiz an Demütigung, Faszination der Macht, Abgründe menschlicher Psyche, gruppendynamischen Mechanismen, psychische und intellektuelle Entwicklung der Pubertätszeit sind zentrale Aspekte des hochpsychologisierten Werkes, dessen Handlung im Provinzinternat der österreichisch-ungarischen k. und k.-Monarchie spielt.
 

Please rate this