sozlog » Blog Archive » Vom Verschwinden des Intellektuellen*

Das Thema wird hier anscheinend zum wirklichen Thema, was nun so verwunderlich auch wieder nicht ist. Was sich in „der“ Wissenschaft und den Hochschulen verändert (hat) und mit welchen zukünftig möglichen Auswirkungen wird von Tina Guenther mit Hinweisen auf weitere Publikationen zusammengefasst. Ein lesenswerter Beitrag.

Den Sozial- und Geisteswissenschaften geht es gut.
(…)
Doch spätestens mit Einführung von Bachelor, Master und Ph.D. (meinem Eindruck nach jedoch bereits zuvor) hat sich das Studium fundamental verändert.** Die Veränderung geht auf Kosten des Verständnisses für große Zusammenhänge aufgrund umfangreicher Lektüre hin zum Sammeln verwertbarer Wissensgehalte und zum Einsammeln benötigter Zertifikate.

Please rate this