Ach, eine AchterbahnfahrtObwohl Robert Gernhardt in seinem Werk auch durchaus sehr Kritisches humorig verpackte, sah er sich selbst nicht als Satiriker: „Der Satriker, das ist für mich der Lehrer, der Zeigefinger, und ich möchte eigentlich niemanden belehren, es sei denn mich selber, ich bin Metasatiriker.“ Als liebevoller Spötter hauchte er dem scheinbar Banalen eine nahezu metaphysische Tiefe ein. Und so gehört Robert Gernhardt heute zu den wichtigsten zeitgenössischen deutschsprachigen Dichtern.

Dieses kleine Büchlein ist eine wahre Achterbahnfahrt durch die Gernhardtsche Textvielfalt. Sie führt mit Loopings und rasanten Kurven von den 1960ern bis hin zu jungen Gedanken aus den 2000er-Jahren. Da geht’s um Bücher und ihre Vorteile, um „Animalerotica“, um Dichter, ums Schreiben, ums Sterben… Sie sind bereit für neue Ein- und Aussichten? Na dann: Bitte einsteigen, festhalten, los geht die geistreiche Fahrt!

  • Hardcover, 96 pages
  • Published 2016 by Büchergilde

Please rate this