derStandard.at – „Privatanwender gehen mit kritischen Daten fahrlässig um“

Kroll Ontrack: Regelmäßige Backups sparen Nerven und Geld – Backup ist jedoch nicht gleich Backup
Anwender gehen mit ihren kritischen Daten zumeist fahrlässig um. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie von Kroll Ontrack. Die Spezialisten für Computer-Forensik kritisieren, dass viele Computerbenutzer den Verlust persönlich wichtiger Daten förmlich herausfordern. Zwar rechnen die meisten damit, dass ihr Rechner eines Tages ausfallen wird, praktizieren aber keine angemessene Datensicherung, so die Autoren der Studie.

Please rate this