Irene Dische: Lieben (2006)

Da ist ein glücklich verheiratetes Ehepaar, das vorzeitig auseinandergerissen wird, doch im Himmel lebt ihre Beziehung weiter. Dort angekommen ist auch eine alte trauernde Witwe, die ihren verstorbenen Ehemann schmerzlich vermisst und ihr Geld verschenken will, aber von niemandem ernst genommen wird. Im Fegefeuer hingegen schmort die Beziehung eines Paares, das sich gegenseitig zu Tode langweilt und dennoch nichts daran ändert. Und dann gibt es den selbstverliebten Schönling in Gesellschaft gleich mehrerer Frauen: Die Liebelei mit seinem Spiegelbild lässt ihn einsam und allein durch die Hölle irren. All diesen Geschichten liegen wahre Begegnungen und Begebenheiten zugrunde.

  • Rating: 4 out of 5
  • Author: Irene Dische
  • Year: 2006
  • Publisher: Hoffmann und Campe
  • ISBN: 3455400124
  • © DIE ZEIT: Irene Dische tischt auf  – Von ihrer Fantasie könnten sich zehn Autoren ernähren – wie ihr Erzählungsband »Lieben« zeigt – Von Ursula März

Please rate this

1 Kommentar

  1. akpe

    Dezember 27, 2006 um 8:55 am

    Freche Blicke auf die Männlichkeit
    Irene Dische: “Lieben”. Erzählungen. Hoffmann und Campe. 320 S.
    Rezensiert von Wolfgang Schneider

    “Großmama packt aus” – so hieß der letzte, erfolgreiche Roman Irene Disches. Auch im neuen Band “Lieben” mit 25 Erzählungen wird wieder “ausgepackt”. Dieses Wort deutet das Verfahren der Autorin einfach am besten an. Es geht um frischen Lebensstoff; hier wird nicht feinziseliert von Bewusstseinszuständen im Hinterland des Alltags erzählt, hier werden Schicksale, frisch und saftig, auf zehn bis zwanzig temporeichen Seiten ausgebreitet.

    dradio.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.