48124477Isabel Bogdan überrascht mit einem Roman über eine Frau, die nach einem Schicksalsschlag um ihr Leben läuft.

Eine Ich-Erzählerin wird nach einem erschütternden Verlust aus der Bahn geworfen und beginnt mit dem Laufen. Erst schafft sie nur kleine Strecken, doch nach und nach werden Laufen und Leben wieder selbstverständlicher. Konsequent im inneren Monolog geschrieben, zeigt dieser eindringliche Roman, was es heißt, an Leib und Seele zu gesunden. Isabel Bogdan, deren Roman »Der Pfau« ein großer Bestseller wurde, betritt mit diesem Buch neues Parkett.

Eine Frau läuft. Schnell wird klar, dass es nicht nur um ein gesünderes oder gar leichteres Leben geht. Durch ihre Augen und ihre mäandernden Gedanken erfährt der Leser nach und nach, warum das Laufen ein existenzielles Bedürfnis für sie ist. Wie wird man mit einem Verlust fertig? Welche Rolle spielen Freunde und Familie? Welche Rolle spielt die Zeit? Und der Beruf? Schritt für Schritt erobert sich die Erzählerin die Souveränität über ihr Leben zurück.

Isabel Bogdan beschreibt mit großem Einfühlungsvermögen und einem ganz anderen Ton den Weg einer Frau, die nach langer Zeit der Trauer wieder Mut fasst und ihren Lebenshunger und Humor zurückgewinnt.

208 pages
Published September 12th 2019 by Kiepenheuer & Witsch
ISBN13 9783462350050
Edition Language German

ZEIT: Ein rasendes Requiem. Die Bestsellerautorin Isabel Bogdan erfindet sich neu: In ihrem berührenden Roman „Laufen“ rennt eine Erzählerin gegen die Trauer und die Grenzen der Sprache an. Eine Rezension von Carsten Otte 27. September 2019, 20:53 Uhr

NDR: Roman „Laufen“ – Schritt für Schritt ins Leben zurück. „Laufen“ – so heißt das neue Buch der Hamburgerin Isabel Bogdan. Ihr Roman-Debüt „Der Pfau“ vor drei Jahren war ein großer Erfolg und stand lange auf der Bestsellerliste. Kein Wunder, dass das neue Buch mit Neugier erwartet wurde. „Laufen“ ist das NDR Buch des Monats September. Vorgestellt von Daniel Kaiser Stand: 09.09.2019 00:01 Uhr

ZEIT: Nur in ihrem Kopf. Isabel Bogdan schrieb einen grotesk komischen Krimi über einen durchgeknallten Vogel, der zum Bestseller wurde. Ihr zweiter Roman ist ziemlich genau das Gegenteil. Von Florian Zinnecker 18. September 2019, 16:57 Uhr ZEIT Hamburg Nr. 36/2019, 29. August 2019

Please rate this