KategorieBuch – Geschenk von Emma

Bücher, die mir Emma geschenkt hat

Fyodor Dostoyevsky: Weiße Nächte (1848 / 2017) 4.2/5 (5)

https://i2.wp.com/www.suhrkamp.de/cover/640/36205.jpg?w=788Die Geschichte handelt von einem Außenseiter, der einer jungen Frau begegnet, in die er sich verliebt und mit der er sich fortan regelmäßig trifft. Ein junger Mann trifft eines Nachts in Sankt Petersburg ein weinendes 17-jähriges Mädchen namens Nastenka.

Voller Mitleid spricht er sie an, woraus eine Freundschaft und im Lauf der folgenden Nächte eine zarte Liebe entsteht.

Sie treffen sich jede Nacht am selben Ort zur gleichen Zeit und sprechen über ihr bisheriges Leben.

Er erzählt ihr von seinem einsamen Leben als Träumer und sie ihm von einer bis jetzt unerfüllten Liebe zu einem ehemaligen Untermieter ihrer Großmutter, mit dem sie damals sogar weglaufen wollte. Allerdings wollte er zuerst Geld verdienen, um ihr ein angenehmes Leben als seine Frau bieten zu können. Noch immer wartet sie sehnsüchtig auf die versprochene Rückkehr. Der junge Mann und Nastenka lernen sich in der Zwischenzeit immer besser kennen und schließlich lieben. Doch während seine Liebe immer stärker wird, muss sie sich entscheiden zwischen ihm und ihrer großen Liebe.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821-1881) gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller. Er gilt als einer der herausragenden Psychologen der Weltliteratur. Seine Bücher wurden in mehr als 170 Sprachen übersetzt.

Paperback, 44 pages
Published November 1st 2017
ISBN 8026855930 (ISBN13: 9788026855934)
Edition Language German

de.wikipedia.org

Please rate this

Paula Fürstenberg: Familie der geflügelten Tiger (2016) 4/5 (7)

In einer Familie gibt es keine Wahrheit, es gibt nur Geschichten.

Familie der geflügelten TigerWie ist es, wenn man keine Erinnerungen hat an den eigenen Vater? Und keine an das Land namens DDR, in dem man geboren wurde? Wenn man auf das Gedächtnis anderer angewiesen ist, um die eigene Geschichte zu verstehen?

Schon als Kind hatte Johanna eine Vorliebe für Landkarten, die die Welt überschaubar machten. Nach dem Abitur ist sie aus der Uckermark nach Berlin gezogen, wo sie zum Ärger ihrer Mutter eine Ausbildung zur Straßenbahnfahrerin macht. Mit Reiner, ihrem Ausbilder, bewegt sie sich durch das wohlgeordnete Linien-netz der Großstadt und lacht über alte DDR-Witze, ohne sie zu verstehen. Mit Karl, dem elternlosen Weltenbummler, beginnt sie eine Affäre. Ihr Vater Jens hat die Familie kurz vor dem Mauerfall verlassen, da war Johanna zwei. Außer einer Postkarte an der Wand erinnert nichts an ihn. Doch dann ruft Jens an, und Johannas Lebenskonstrukt gerät ins Wanken. Plötzlich gibt es zahlreiche widersprüchliche Versionen seines Verschwindens. Ist er geflohen? Wurde er verhaftet? Hatte Johannas Mutter etwas damit zu tun oder gar Honeckers Krankengymnastin? Paula Fürstenberg erzählt zart, lakonisch und voller feinem Humor von einer berührenden Vatersuche, von blinden Flecken, biografischen Brüchen und von der Notwendigkeit, eine Geschichte zu haben, in der man sich einrichten kann.

  • Hardcover, 240 pages
  • Published August 11th 2016 by Kiepenheuer & Witsch
  • ISBN13 9783462048759
  • Edition Language German
  • literaturkritik.de
  • Die Zeit von Carola Ebeling 22. September 2016

Please rate this

Zadie Smith: Zähne zeigen (2010) 4.33/5 (3)

https://i0.wp.com/s3.amazonaws.com/covercloud/978-3-462-32052-7_xl.jpg?w=788Pressestimmen
„‚Zähne zeigen‘ ist leichtfüßige, lebenslustige und vor allem: liebevoll gestaltete Literatur.“ Die Welt „Lustiger als Rushdie: der verblüffende Erstlingsroman ‚Zähne zeigen‘ von Zadie Smith. Die Themen sind groß, von denen Zadie Smith erzählt, und die Menschen sind klein, und wie sie beides zusammenbringt, das ist eine Meisterleistung, die doch ein wenig staunen macht.“ Georg Diez, Süddeutsche Zeitung

„Um Samad, Archie und ihre Familien entfaltet Zadie Smith in ihrem Debütroman ‚Zähne zeigen‘ ein England, in dem das Britische so aufgeweicht ist wie zu lange gekochter Kohl. Hochtrabende Deutungen einer multikulturell engagierten Kritikergarde wischt sie in den Interviews mit einer lässigen Handbewegung vom Tisch: Sie habe einfach ein lustiges Buch über Leute mit verschiedenen Hautfarben schreiben wollen. Das ist ihr ohne Zweifel gelungen.“ Annette Pehnt, FAZ
Kurzbeschreibung
Zadie Smiths preisgekrönter Bestseller – jetzt erstmalig als KiWi-Paperback.
Als Zadie Smiths Debütroman 2000 erschien, wurde er als literarische Sensation gefeiert, mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, und er stand wochenlang auf den Bestsellerlisten. Mittlerweile gilt das Buch als Klassiker der englischsprachigen Gegenwartsliteratur und liest sich heute, zehn Jahre nach seinem Erscheinen, immer noch genauso frisch wie damals. Jetzt ist der Roman endlich wieder lieferbar.
Im Zweiten Weltkrieg verpassen die Soldaten Archie Jones und Samad Iqbal ihre große Chance auf eine Heldentat – den einzigen Nazi, dem sie begegnen, lassen sie laufen. Dreißig Jahre später kämpfen beide in London mit zerplatzten Träumen, jüngeren Ehefrauen, widerspenstigen Kindern und den großen Themen ihres Lebens: Herkunft, Religion, Hautfarbe und Geschichte.

  • Broschiert: 643 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch; Auflage: 1., Auflage (23. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462042440
  • ISBN-13: 978-3462042443
  •  en.wikipedia.org/
  • goodreads.com

Please rate this