Kategorie: abgeräumt

Dilek Güngör: Vater und ich (2021) 3.5/5 (4)

58579523. sx318 Als Ipek für ein verlängertes Wochenende ihren Vater besucht, weiß sie, dass er auf dem Bahnhofsplatz im Auto auf sie warten und sie nicht am Zug empfangen wird. Im Elternhaus angekommen sitzt sie in ihrem früheren Kinderzimmer, hört ihn im Garten, im Haus, beim Teekochen. Die Nähe, die Kind und Vater verbunden hat, ist ihnen mit jedem Jahr ein wenig mehr abhandengekommen, und mit der Nähe die gemeinsame Sprache. Ipek ist Journalistin, sie hat das Fragenstellen gelernt, aber gegenüber dem Schweigen zwischen ihr und dem Vater ist sie ohnmächtig.

Dilek Güngör beschreibt die Annäherung einer Tochter an ihren Vater, der als sogenannter Gastarbeiter in den 70er Jahren aus der Türkei nach Deutschland kam. Sie erzählt von dem Versuch, die Sprachlosigkeit mit Gesten und Handgriffen in der Küche, mit stummem Beieinandersitzen zu überwinden. Ein humorvoller wie rührender Roman über eine Vater-Tochter-Beziehung, mit der sich viele werden identifizieren können.

Hardcover, 112 pages
Published July 20th 2021 by Verbrecher
Original Title Vater und ich
ISBN13 9783957324924
Edition Language German

literaturkritik.de: Vater und Tochter. In „Vater und ich“ thematisiert Dilek Güngör das Sprechen und das Tun von Monika Wolting Erschienen am: 27.08.2021

Please rate this

Matthias Nawrat: Reise nach Maine (2021) 2/5 (1)

58572301. sy475 Ein Mann – er ist Schriftsteller von Beruf, nachdenklich und ein wenig konfliktscheu – will die USA bereisen. Zunächst nach New York City, dann weiter Richtung Maine. An seiner Seite eine meinungsstarke Osteuropäerin, die seit dreißig Jahren im Fränkischen zu Hause ist: seine Mutter.

Von Beginn an liegt ein Schatten auf der Unternehmung: Donald Trump ist seit kurzem Präsident der angeschlagenen Nation, und Celina hat ihrem Sohn kurz vor der Abreise eröffnet, dass sie, anstatt die zweite Reisewoche bei einem Jugendfreund in Texas zu verbringen, die ganze Zeit mit ihm zusammenbleiben wird. Dann hat sie auch noch einen Unfall. Mit gebrochener Nase und zwei blauschwarzen Veilchen zieht sie überall die Aufmerksamkeit wohlmeinender Fremder auf sich.

Der leise Ärger des Sohnes wird zunächst von Sorge überlagert. Auf der Autoreise an die Küste Neuenglands aber beginnt ein Konflikt aufzubrechen, der viel darüber verrät, wie Männer mit Frauen, wie Mütter mit Söhnen sprechen, ein Konflikt, der nicht nur das Leben der beiden und ihr Verhältnis zueinander prägt. Davon erzählt Matthias Nawrat in sehr komischen, fein austarierten Szenen. Immer im Hintergrund: America the beautiful, der derangierte Sehnsuchtsort.

224 pages
Published 2021 by Rowohlt
ISBN13 9783498002312
Edition Language German

literaturkritik.de: Zwischenfälle on the road. Matthias Nawrats „Reise nach Maine“ bietet eine unterhaltsame Reiselektüre Von Johann Holzner Erschienen am: 09.08.2021

SZ: Du drehst dich im Kreis. Mutter und Sohn machen einen Roadtrip an der amerikanischen Ostküste. Matthias Nawrats Roman über eine Reise, die eigentlich ein Liebesbeweis werden sollte. Von Jutta Person 26. Oktober 2021, 14:40 Uhr

WDR: Unfreiwillige Konfrontation mit der Familiengeschichte. Mit der eigenen Mutter in Urlaub zu fahren wird für den Ich-Erzähler zur Herausforderung. Nicht nur wegen der Sommerhitze. Der Autor Matthias Nawrat erzählt von einer erkenntnisreichen Reise, die Verschüttetes zu Tage bringt. 26.07.2021. 03:52 Min.

DLF-Kultur: Der Extremismus einer Mutter. Ein US-Roadtrip mit einer vernachlässigten Mutter und einem verärgertem Sohn. In „Reise nach Maine“ ergründet der Autor Matthias Nawrat die Beziehung zwischen den beiden. Er stellt sich die Frage: Wie lassen sich alte Rollen und Rituale aufbrechen? Matthias Nawrat im Gespräch mit Frank Meyer · 03.08.2021

ZEIT: Mutter nervt. In seinem Buch „Reise nach Maine“ konterkariert Matthias Nawrat eine US-amerikanische Sehnsuchtslandschaft mit den Verstrickungen in die Familiengeschichte. Eine Rezension von Christoph Schröder 9. August 2021, 15:23 Uhr

FAZ: New York ist riesig, sagte meine Mutter. Familienaufstellung: Matthias Nawrat schildert in seinem Roman „Reise nach Maine“ ein kleines Unglück, das einen großen Konflikt offenbart. So wird die Reise zu einer Lockerungsübung. Von Jan Wiele – Aktualisiert am 29.10.2021-22:22

Please rate this

Yasmina Reza: Babylone (2016) 3/5 (2)

31682981Babylone est un roman de Yasmina Reza publié en France le 31 août 2016 aux éditions Flammarion. L’ouvrage a obtenu le prix Goncourt des lycéens puis, le 3 novembre 2016, le prix Renaudot.

Elisabeth, la narratrice, âgée d’une soixantaine d’années, organise une petite fête de printemps : une soirée entre amis et voisins, dans son appartement de la banlieue parisienne. Mais la situation débouche sur un drame sanglant.

Le titre du roman, Babylone, se réfère au premier verset du Psaume 137 (136) : « Aux rives des fleuves de Babylone nous nous sommes assis et nous avons pleuré, nous souvenant de Sion. »

« Tout le monde riait. Les Manoscrivi riaient. C’est l’image d’eux qui est restée. Jean-Lino, en chemise parme, avec ses nouvelles lunettes jaunes semi-rondes, debout derrière le canapé, empourpré par le champagne ou par l’excitation d’être en société, toutes dents exposées. Lydie, assise en dessous, jupe déployée de part et d’autre, visage penché vers la gauche et riant aux éclats. Riant sans doute du dernier rire de sa vie. Un rire que je scrute à l’infini. Un rire sans malice, sans coquetterie, que j’entends encore résonner avec son fond bêta, un rire que rien ne menace, qui ne devine rien, ne sait rien. Nous ne sommes pas prévenus de l’irrémédiable. »

Paperback, 219 pages
Published August 31st 2016 by Flammarion
Original Title Babylone
ISBN 208139409X (ISBN13: 9782081375994)
Edition Language French

fr.wikipedia.org/ – Babylone
Le Monde: Yasmina Reza : « J’approuve le mot “gaieté” » Avec « Babylone », la romancière choisit le récit policier pour mener une enquête drôle et profonde sur nos existences ordinaires. Propos recueillis par Jean Birnbaum Publié le 25 août 2016 à 06h46 –

Weiterlesen

Please rate this

Jean Echenoz: Je m’en vais / Ich gehe jetzt (1999 / 2000) 4/5 (2)

599429Félix Ferrer, séducteur quinquagénaire au système cardiaque peu brillant et propriétaire d’une galerie d’art moderne sur le déclin, s’en va. Il quitte sa femme pour en rejoindre une autre. Il abandonne Paris six mois plus tard et embarque à bord d’un bateau pour une expédition dans le Grand Nord canadien, à la recherche d’objets d’art inuit, enfouis dans une épave échouée sur la banquise. En effet, sur les conseils en investissement de son informateur et assistant Delahaye, Ferrer se décide à aborder l’art ethnique, plus à la mode que la peinture moderne. Il rentre à Paris avec son trésor inuit qui vaut une petite fortune. Quelques jours après son retour, les antiquités disparaissent mystérieusement… Ferrer, de nouveau victime d’alertes cardiaques, se réveille un jour à l’hôpital. Son regard se pose sur une belle jeune femme. Cette fois-ci, de façon surprenante, elle ne l’attire pas…

Par la magie d’une écriture pleine d’ironie et de légèreté, Je m’en vais, faux polar mais vrai roman, récompensé par le prix Goncourt 1999, conduit très progressivement son lecteur au dénouement des intrigues avec une sorte de désinvolture et un humour certain. — Nathalie Jungerman

Paperback, 250 pages
Published October 4th 2001 by Editions de Minuit (first published September 7th 1999)
Original Title Je m’en vais
ISBN 2707317713 (ISBN13: 9782707317711)
Edition Language French

Characters Félix Ferrer
Literary Awards Prix Goncourt (1999)

france culture: Riche de 18 romans, l’oeuvre de Jean Echenoz se place sous le signe du polar, de la musicalité et du cinéma. Tout au long de cette Masterclasse, Jean Echenoz raconte la genèse de chacun de ses récits, son rapport à l’écriture et le vertige que cela implique.

Portrait de Jean Echenoz, en 2006, dans le Musée Maurice Ravel à Montfort l'Amaury
Weiterlesen

Please rate this

Jenny Erpenbeck: Kairos (2021) 4/5 (2)

58877223Die neunzehnjährige Katharina und Hans, ein verheirateter Mann Mitte fünfzig, begegnen sich Ende der achtziger Jahre in Ostberlin, zufällig, und kommen für die nächsten Jahre nicht voneinander los.

Vor dem Hintergrund der untergehenden DDR und des Umbruchs nach 1989 erzählt Jenny Erpenbeck in ihrer unverwechselbaren Sprache von den Abgründen des Glücks – vom Weg zweier Liebender im Grenzgebiet zwischen Wahrheit und Lüge, von Obsession und Gewalt, Hass und Hoffnung.

Alles in ihrem Leben verwandelt sich noch in derselben Sekunde, in der es geschieht, in etwas Verlorenes. Die Grenze ist immer nur ein Augenblick.

Hardcover, 379 pages
Published January 16th 2021 by Penguin Verlag
ISBN13 9783328600855
Edition Language German

https://de.wikipedia.org/wiki/Kairos

Literaturkritik.de: Eine Liebe in Deutschland. Mit „Kairos“ arbeitet Jenny Erpenbeck weiter daran, Vergangenem wie Verdrängtem eine Stimme zu geben Von Dietmar Jacobsen Erschienen am: 12.10.2021

ZEIT: „Ich lese das doch alles“ Ein Besuch bei Jenny Erpenbeck in ihrem Lebensmuseum, dessen wilde Sammlung sie in den erstaunlichen Untergangsroman „Kairos“ verwandelt hat. Eine Rezension von Volker Weidermann 6. Oktober 2021, 16:44 Uhr

Please rate this

Bernardine Evaristo: Girl, Woman, Other / Mädchen, Frau etc. (2019 / 2021) 4/5 (2)

41081373. sy475 Joint Winner of the Man Booker Prize 2019

Teeming with life and crackling with energy — a love song to modern Britain and black womanhood

Girl, Woman, Other follows the lives and struggles of twelve very different characters. Mostly women, black and British, they tell the stories of their families, friends and lovers, across the country and through the years.

Joyfully polyphonic and vibrantly contemporary, this is a gloriously new kind of history, a novel of our times: celebratory, ever-dynamic and utterly irresistible

Hardcover, 453 pages
Published May 2nd 2019 by Hamish Hamilton
Original Title Girl, Woman, Other
ISBN 0241364906 (ISBN13: 9780241364901)
Edition Language English

Booker Prize (2019), Orwell Prize Nominee for Political Fiction for Shortlist (2020), Women’s Prize for Fiction Nominee (2020), Goodreads Choice Award Nominee for Fiction (2019), Europese Literatuurprijs Nominee (2021)

Weiterlesen

Please rate this

Eva Menasse: Dunkelblum. Roman (2021) 5/5 (2)

https://i0.wp.com/images.lovelybooks.de/img/520x/cover.allsize.lovelybooks.de/9783462047905_1617320390000_xxl.jpg?w=788&ssl=1Jeder schweigt von etwas anderem.

Auf den ersten Blick ist Dunkelblum eine Kleinstadt wie jede andere. Doch hinter der Fassade der österreichischen Gemeinde verbirgt sich die Geschichte eines furchtbaren Verbrechens. Ihr Wissen um das Ereignis verbindet die älteren Dunkelblumer seit Jahrzehnten – genauso wie ihr Schweigen über Tat und Täter.

In den Spätsommertagen des Jahres 1989, während hinter der nahegelegenen Grenze zu Ungarn bereits Hunderte DDR-Flüchtlinge warten, trifft ein rätselhafter Besucher in der Stadt ein. Da geraten die Dinge plötzlich in Bewegung: Auf einer Wiese am Stadtrand wird ein Skelett ausgegraben und eine junge Frau verschwindet.

Wie in einem Spuk tauchen Spuren des alten Verbrechens auf – und konfrontieren die Dunkelblumer mit einer Vergangenheit, die sie längst für erledigt hielten. In ihrem neuen Roman entwirft Eva Menasse ein großes Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen Stadt, die immer wieder zum Schauplatz der Weltpolitik wird, und erzählt vom Umgang der Bewohner mit einer historischen Schuld. »Dunkelblum« ist ein schaurig-komisches Epos über die Wunden in der Landschaft und den Seelen der Menschen, die, anders als die Erinnerung, nicht vergehen.

»Die ganze Wahrheit wird, wie der Name schon sagt, von allen Beteiligten gemeinsam gewusst. Deshalb kriegt man sie nachher nie mehr richtig zusammen. Denn von jenen, die ein Stück von ihr besessen haben, sind dann immer gleich ein paar schon tot. Oder sie lügen, oder sie haben ein schlechtes Gedächtnis.«

Hardcover, 528 pages
Published August 19th 2021 by Kiepenheuer&Witsch
ISBN13 9783462047905
Edition Language German

Weiterlesen

Please rate this

Hengameh Yaghoobifarah: Ministerium der Träume (2021) 3/5 (2)

55949502. sy475 Als die Polizei vor ihrer Tür steht, bricht für Nas eine Welt zusammen: ihre Schwester Nushin ist tot. Autounfall, sagen die Beamten. Suizid, ist Nas überzeugt. Gemeinsam haben sie alles überstanden: die Migration nach Deutschland, den Verlust ihres Vaters, die emotionale Abwesenheit ihrer Mutter, Nushins ungeplante Mutterschaft. Obwohl ein Kind nicht in ihr Leben passt, nimmt Nas ihre Nichte auf. Selbst als sie entdeckt, dass Nushin Geheimnisse hatte, schluckt Nas den Verrat herunter, gibt alles dafür, die Geschichte ihrer Schwester zu rekonstruieren – und erkennt, dass Nushin sie niemals im Stich gelassen hätte.

»Ministerium der Träume« ist ein Roman über Wahl- und Zwangsfamilie, ein Debüt über den bedingungslosen Zusammenhalt unter Geschwistern, das auch in die dunklen Ecken deutscher Gegenwart vordringt.

Hardcover, 384 pages
Published February 15th 2021 by Blumenbar, Aufbau Verlag
ISBN13 9783351050870
Edition Language German

DLF Kultur: Mit gewetzten Polemikmessern auf Deutschlandreise. Eine Kolumne von Hengameh Yaghoobifarah über Polizisten hat im vergangenen Jahr für Aufsehen gesorgt, nun legt sie mit „Ministerium der Träume“ einen Roman vor. Kraftvoll und temporeich geht es darin auf eine grelle Deutschlandreise. Von Maike Albath · 15.02.2021

SZ: Pöbeln auf Leben und Tod. Dieses Buch will den gesellschaftlichen Fortschritt. In welchen Kampf müssen die Frauen in Hengameh Yaghoobifarahs Debütroman „Ministerium der Träume“ dafür ziehen? Von Juliane Liebert – 11. Februar 2021, 11:24 Uhr

FAZ: So hyper wie lange nicht. Mehr als eine Geschichte: Hengameh Yaghoobifarahs Debütroman „Ministerium der Träume“ steht unter Hochspannung. Eine Kolumne der nicht-binären Autorin über die Polizei hatte im vergangenen Jahr eine heftige Kontroverse ausgelöst. Von Tobias Rüther – Aktualisiert am 12.02.2021-21:41

Literaturkritik.de: Liebe und Hass. Hengameh Yaghoobifarahs Debüt „Ministerium der Träume“ ist ein Roman über Freundschaft, Familie und das Gefühl, fremd zu sein. Von Laura Stefanie Thomas Erschienen am: 28.05.2021

ZEIT: Ihre Wut ist kostbar. Die berüchtigte Kolumnistin Hengameh Yaghoobifarah legt ihren ersten Roman vor. Eine Rezension von Ijoma Mangold 17. Februar 2021, 16:51 Uhr

Please rate this

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah (2013 / 2014) 3.67/5 (3)

15796700Ifemelu and Obinze are young and in love when they depart military-ruled Nigeria for the West. Beautiful, self-assured Ifemelu heads for America, where despite her academic success, she is forced to grapple with what it means to be black for the first time.

Quiet, thoughtful Obinze had hoped to join her, but with post-9/11 America closed to him, he instead plunges into a dangerous, undocumented life in London.

Fifteen years later, they reunite in a newly democratic Nigeria, and reignite their passion—for each other and for their homeland.

 

 

Hardcover, 477 pages
Published May 14th 2013 by Alfred A. Knopf
Original Title Americanah
Edition Language English

 

Weiterlesen

Please rate this

Nora Bossong: Gesellschaft mit beschränkter Haftung (2012) 3/5 (2)

16120150Ein Vermögen überdauert drei Generationen: Die erste verdient es, die zweite bewahrt es, die dritte bringt es durch. Was aber passiert in der vierten?

Luise Tietjen, 27 Jahre alt, erbt das, was sie nie gewollt hat: Tietjen und Söhne, Jahresumsatz 38 Millionen, Tendenz stark rückläufig. Luise muss die Firma retten, die mit ihren Handtüchern einst das kaiserliche Heer ausstattete, deren alten Werte heute aber niemanden mehr interessieren.

Und sie muss ihren in New York untergetauchten Vater nach Hause holen.

Doch als sie ihn endlich gefunden hat, ist es bereits zu spät.

Nora Bossong, eine herausragende junge Autorin aus Deutschland, erzählt vom Aufstieg und Fall eines Familienunternehmens.

Hardcover, 304 pages
Published August 27th 2012 by Carl Hanser Verlag
ISBN 3446239758 (ISBN13: 9783446239753)
Edition Language German

DLF: Großes menschliches Theater. Insbesondere die Form des Familienunternehmens habe sie interessiert, meint die Autorin Nora Bossong zu ihrem neuen Roman „Gesellschaft mit beschränkter Haftung“. Der Roman erzählt von Intrigen, Komplotten und Verwicklungen und verstrahlt dabei bewusst die Klaustrophobie eines Kammerspiels. Von Claudia Kramatschek | 30.01.2013

DLF Kultur: Unterkühlte Sachlichkeit. Nora Bossong beschreibt den Niedergang eines in Essen angesiedelten Familienunternehmens über mehrere Generationen hinweg. Manche Rezensenten haben das Ergebnis bereits mit Thomas Manns „Buddenbrooks“ verglichen. Unser Kritiker findet das Buch dagegen: ein bisschen langweilig. Besprochen von Jörg Magenau 16.11.2012

Literaturkritik.de: Gezeugt für die Firma. „Buddenbrooks“ als Vorbild: Nora Bossongs Roman „Gesellschaft mit beschränkter Haftung“
Von Oliver Pfohlmann Erschienen am: 26.03.2013

Please rate this

A.L. Kennedy: Serious Sweet / Süßer Ernst (2016 / 2018 ) 3/5 (2)

25658493. sy475 A good man in a bad world, Jon Sigurdsson is 59 and divorced: a senior civil servant in Westminster who hates many of his colleagues and loathes his work for a government engaged in unmentionable acts. A man of conscience.

Meg Williams is ‘a bankrupt accountant — two words you don’t want in the same sentence, or anywhere near your CV’. She’s 45 and shakily sober, living on Telegraph Hill, where she can see London unfurl below her. Somewhere out there is safety.

Somewhere out there is Jon, pinballing around the city with a mobile phone and a letter-writing habit he can’t break. He’s a man on the brink, leaking government secrets and affection as he runs for his life.

Set in 2014, this is a novel of our times. Poignant, deeply funny, and beautifully written, Serious Sweet is about two decent, damaged people trying to make moral choices in an immoral world: ready to sacrifice what’s left of themselves for honesty, and for a chance at tenderness. As Jon and Meg navigate the sweet and serious heart of London — passing through 24 hours that will change them both for ever — they tell a very unusual, unbearably moving love story.

Hardcover, 519 pages
Published May 19th 2016 by Jonathan Cape (first published March 3rd 2016)
Original Title Serious Sweet
ISBN 0224098446 (ISBN13: 9780224098441)
Edition Language English

Literary Awards
Booker Prize Nominee for Longlist (2016)

Weiterlesen

Please rate this

Sally Rooney: Beautiful World, Where Are You / Schöne Welt wo bist du? (2021) 3.67/5 (3)

56597885Beautiful World, Where Are You is a new novel by Sally Rooney, the bestselling author of Normal People and Conversations with Friends.

Alice, a novelist, meets Felix, who works in a warehouse, and asks him if he’d like to travel to Rome with her. In Dublin, her best friend, Eileen, is getting over a break-up and slips back into flirting with Simon, a man she has known since childhood. Alice, Felix, Eileen, and Simon are still young—but life is catching up with them. They desire each other, they delude each other, they get together, they break apart. They have sex, they worry about sex, they worry about their friendships and the world they live in. Are they standing in the last lighted room before the darkness, bearing witness to something? Will they find a way to believe in a beautiful world?

Hardcover, 356 pages
Published September 7th 2021 by Farrar, Straus and Giroux
Original Title Beautiful World, Where Are You
ISBN 0374602603 (ISBN13: 9780374602604)
Edition Language English

Setting Dublin (Ireland)   Ireland  Rome (Italy)

en.wikipedia with other critics

BBC Sounds: Alice, Felix, Eileen and Simon worry about sex and friendship and the world they live in. Will they find a way to believe in a beautiful world? Read by Niamh Algar.

The Guardian: Beautiful World, Where Are You by Sally Rooney review – the problem of success. How do you follow two brilliantly acclaimed novels? Rooney examines meaning, art, friendship and the price of fame through the story of two couples Anne Enright Thu 2 Sep 2021 09.12 BST
Weiterlesen

Please rate this

Vanessa Springora: Le Consentement / Die Einwilligung (2019 / 2020) 3/5 (5)

49885074. sy475 Au milieu des années 1980, élevée par une mère divorcée, V. comble par la lecture le vide laissé par un père aux abonnés absents. À treize ans, dans un dîner, elle rencontre G., un écrivain dont elle ignore la réputation sulfureuse. Dès le premier regard, elle est happée par le charisme de cet homme de cinquante ans aux faux airs de bonze, par ses œillades énamourées et l’attention qu’il lui porte. Plus tard, elle reçoit une lettre où il lui déclare son besoin « impérieux » de la revoir. Omniprésent, passionné, G. parvient à la rassurer : il l’aime et ne lui fera aucun mal. Alors qu’elle vient d’avoir quatorze ans, V. s’offre à lui corps et âme. Les menaces de la brigade des mineurs renforcent cette idylle dangereusement romanesque. Mais la désillusion est terrible quand V. comprend que G. collectionne depuis toujours les amours avec des adolescentes, et pratique le tourisme sexuel dans des pays où les mineurs sont vulnérables. Derrière les apparences flatteuses de l’homme de lettres, se cache un prédateur, couvert par une partie du milieu littéraire. V. tente de s’arracher à l’emprise qu’il exerce sur elle, tandis qu’il s’apprête à raconter leur histoire dans un roman. Après leur rupture, le calvaire continue, car l’écrivain ne cesse de réactiver la souffrance de V. à coup de publications et de harcèlement.
« Depuis tant d’années, mes rêves sont peuplés de meurtres et de vengeance. Jusqu’au jour où la solution se présente enfin, là, sous mes yeux, comme une évidence : prendre le chasseur à son propre piège, l’enfermer dans un livre », écrit-elle en préambule de ce récit libérateur.
Paperback, 216 pages
Published January 2nd 2020 by Grasset
Original Title Le Consentement
ISBN 2246822696 (ISBN13: 9782246822691)
Edition Language French

URL

Weiterlesen

Please rate this

Chimamanda Ngozi Adichie: Notes on Grief / Trauer ist das Glück, geliebt zu haben (2021) 4.33/5 (3)

57032570Notes on Grief is an exquisite work of meditation, remembrance, and hope, written in the wake of Chimamanda Ngozi Adichie’s beloved father’s death in the summer of 2020. As the COVID-19 pandemic raged around the world, and kept Adichie and her family members separated from one another, her father succumbed unexpectedly to complications of kidney failure.

Expanding on her original New Yorker piece, Adichie shares how this loss shook her to her core. She writes about being one of the millions of people grieving this year; about the familial and cultural dimensions of grief and also about the loneliness and anger that are unavoidable in it. With signature precision of language, and glittering, devastating detail on the page–and never without touches of rich, honest humor–Adichie weaves together her own experience of her father’s death with threads of his life story, from his remarkable survival during the Biafran war, through a long career as a statistics professor, into the days of the pandemic in which he’d stay connected with his children and grandchildren over video chat from the family home in Abba, Nigeria. In the compact format of We Should All Be Feminists and Dear Ijeawele, Adichie delivers a gem of a book–a book that fundamentally connects us to one another as it probes one of the most universal human experiences. Notes on Grief is a book for this moment—a work readers will treasure and share now more than ever–and yet will prove durable and timeless, an indispensable addition to Adichie’s canon.

Hardcover, 80 pages
Published May 11th 2021 by Knopf
Original Title Notes on Grief
ISBN 0593320808 (ISBN13: 9780593320808)

 

The Guardian: Notes on Grief by Chimamanda Ngozi Adichie review – the malicious surprise. The author reflects on the loss of her father, mourned at a distance during the pandemic, in an exquisitely written tribute by Sat 15 May 2021 10.00 BST

‘A work of dignity and of unravelling.’ Chimamanda Ngozi Adichie.

Weiterlesen

Please rate this

Pierre Lemaitre: Miroir de nos peines / Spiegel des Schmerzes (2019 / 2020) 3.5/5 (2)

50249758. sx318 Avril 1940. Louise, trente ans, court, nue, sur le boulevard du Montparnasse. Pour comprendre la scène tragique qu’elle vient de vivre, elle devra plonger dans la folie d’une période sans équivalent dans l’histoire où la France toute entière, saisie par la panique, sombre dans le chaos, faisant émerger les héros et les salauds, les menteurs et les lâches… Et quelques hommes de bonne volonté.

Il fallait toute la verve et la générosité d’un chroniqueur hors pair des passions françaises pour saisir la grandeur et la décadence d’un peuple broyé par les circonstances.

Secret de famille, grands personnages, puissance du récit, rebondissements, burlesque et tragique…

Le talent de Pierre Lemaitre, prix Goncourt pour Au revoir là-haut, est ici à son sommet.

Paperback, 544 pages
Published January 2nd 2020 by Albin Michel
Original Title Miroir de nos peines
ISBN 2226392076 (ISBN13: 9782226392077)
Edition Language French

wikipedia.fr

franceinter: „Miroir de nos peines“ : le Masque & la Plume a-t-il aimé le dernier roman de Pierre Lemaitre ? Voici le troisième et dernier roman de sa saga romanesque „Les Enfants du désastre“. Après „Au-revoir là-haut“ et „Couleurs de l’incendie“, il clôt sa trilogie dans la France de 1940, de la drôle de guerre à l’exode. Si Nelly Kaprièlian ne l’a pas lu, les trois autres critiques n’ont pas manqué de le dévorer. Par France Inter publié le 29 janvier 2020 à 17h28

 

Weiterlesen

Please rate this

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner