Kategorie: MyOwn

Wolfgang Schmidbauer: Kassandras Schleier: Das Drama der hochbegabten Frau (2013 / 2018) 3/5 (1)

49510665. sx318 sy475 Sie halten still, wenn sie über Dinge belehrt werden, die sie längst wissen. Sie erklären sich für beschränkt, weil sie eine törichte Frage nicht verstehen. So handeln Hochbegabte, die aus Angst vor sozialer Isolation und oft aufgrund traumatischer Erfahrungen ihre geistigen Fähigkeiten unterdrücken.

Der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer hat festgestellt, dass vor allem Frauen dazu neigen, die eigene Intelligenz zu verbergen. In seiner Analyse ergründet er die psychologischen Aspekte der verborgenen, traumatisierten Hochbegabung und verwebt diese mit spannenden Analogien aus der psychoanalytischen Praxis, der Mythologie und Literatur.

Paperback, 224 pages
Published February 19th 2018 by Goldmann Verlag (first published September 1st 2013)
ISBN13 9783442177240
Edition Language German

Please rate this

Jan Bürger: Zwischen Himmel und Elbe: Eine Hamburger Kulturgeschichte (2020) No ratings yet.

55230347. sy475 Hamburg gewann nicht durch Fürsten Bedeutung und auch nicht durch den Klerus. Die Hansestadt wuchs allein durch den Handel und galt für Reisende und Auswanderer lange als Tor zur Welt.

Im Schatten seines riesigen Hafens wurde Hamburg besonders in den vergangenen 150 Jahren zum Schmelztiegel der Kulturen. Dabei wird sein vielfältiges künstlerisches Leben oft übersehen. Mit den städtischen Bahnlinien als Orientierungshilfe erkundet Jan Bürger Hamburgs einzigartige Geschichte, vom Grindel bis zur Mönckebergstraße, von der Elbphilharmonie bis nach Blankenese.

Kenntnisreich und voller Überraschungen erzählt er von Schriftstellern und Gelehrten, Musikern und Malern, von der Gründung der Universität, innovativen Museen und rauschenden Künstlerfesten.

Hardcover, 384 pages
Published August 27th 2020 by C.H. Beck
ISBN13 9783406758140
Edition Language German

URL
https://www.chbeck.de/buerger-zwischen-himmel-elbe/product/31064170

Jan Bürger

DLF: Hamburg für Anfänger. Der Literaturwissenschaftler Jan Bürger folgt Motiven und Menschen durch Hamburg für ein Stadtporträt. Er hat ein Talent für schillernde Zitate und springt gelenkig durch die Jahrhunderte. Doch wichtige Aspekte der Stadtgeschichte bleiben unerzählt. Von Fabian Wolf Beitrag vom 31.10.2020

ZEIT: Mit der U-Bahn zu Telemann, Rühmkorf und den Beatles. Eine Stadt der Pfeffersäcke – aber erstaunlich reich an Kunst: Jan Bürgers grandiose Hamburger Kulturgeschichte. Von Ulrich Greiner 22. Dezember 2020, 16:44 Uhr

Please rate this

Alexander Gorkow: Die Kinder hören Pink Floyd (2021) No ratings yet.

Die Kinder hören Pink FloydSchau in die Welt, Junge, nicht in den Himmel!

Die 70er-Jahre. Eine Vorstadt. Das Westdeutschland der letzten Baulücken, der verstockten Altnazis, der gepflegten Gärten. Die Kriegsgräuel sind beiseitegeschoben, zum Essen geht es in den Balkan Grill, die Einbauküche daheim überzeugt durch optimale Raumnutzung.

Für den 10-jährigen Jungen aber ist es eine Welt der Magie, der geheimen Kräfte, des Kampfs des Bösen gegen das Gute.

Der Leitstern des Jungen in diesem Kampf ist die große Schwester – das Kind Nr. 1 der Familie. Sie ist herzkrank und sehr lebenshungrig. Mit trockenem Humor und großer Aufsässigkeit stemmt sie sich gegen alle Bedrohungen, nicht zuletzt mithilfe der vergötterten Band Pink Floyd aus dem fernen London, den Kämpfern gegen das Establishment, deren Songs alles zum Glänzen bringen.

Hardcover, 192 pages
Published February 11th 2021 by Kiepenheuer & Witsch
ISBN 3462052985 (ISBN13: 9783462052985)
Edition Language German

Alexander Gorkow

DLF: „Die Pyramide am Himmel sehen“. Außer Schulzoff, Balkan-Grill und Fernsehen hat der Vorstadt-Alltag für den Zehnjährigen Erzähler wenig zu bieten. Bis er 1976 mit seiner großen Schwester „Kontakt“ zur Rock-Band Pink Floyd aufnimmt. Die Phantasie des Jungen nimmt Fahrt auf und zündet ein Feuerwerk süffisanter Kurzschlüsse. Von Christoph Vormweg 14.05.2021

Please rate this

E.T.A. Hoffmann: Die Bergwerke zu Falun (1819 / 2017) No ratings yet.

34336087Kat Menschiks kongeniale Interpretation der Bergwerke zu Falun.

Durchdringend flammt der Blick aus den bernsteinfarbenen Augen des alten Bergmanns in Kat Menschiks Porträt. Er verheißt nicht nur dem jungen Matrosen Elis Fröbom eine glänzende Zukunft in den Bergwerken zu Falun, sondern zieht auch den Leser in seinen Bann und hinein in dieses Buch, in dem der Klassiker auf jeder Seite in neuen Facetten funkelt.

Kat Menschik greift in ihren Illustrationen der Erzählung von E.T. A. Hoffmann die bildgewaltige Sprache des Dichters auf und entfaltet in märchenhaft schönen und zugleich schauerlichen Bildern eine ganz eigene Vorstellung von den Bergwerken zu Falun. Ihr Blick auf Details setzt neue Akzente in der bekannten Geschichte.

Gegensätzlicher könnten die Welten, zwischen denen Elis Fröbom sich entscheidet, nicht sein. Die sonnenhelle Weite des Meeres spiegelt sich im Bild eines reich geschmückten Ostindienfahrers, der mit geblähten Segeln und lustig flatternden Wimpeln in den Hafen von Göteborg einläuft. Die bedrohliche Enge der Bergstollen aber fasst Menschik in Visionen von Fangarmen und -zähnen, mit denen die schwefelatmenden Untiere der Tiefe nach Elis greifen. In träumerischen Panoramen der Unterwelt verschmelzen Elis’ Sehnsucht nach seiner maritimen Heimat und seine düstere Faszination für die schimmernden Gesteine. Kat Menschiks Illustrationen sind unverwechselbar und überraschend zugleich. Ihre Interpretation der Bergwerke zu Falun ist der dritte Teil einer Reihe, in der sie Werke der Weltliteratur und persönliche Lieblingstexte in Szene setzt.

Grandiose Texte, feinste Ausstattungen, ungewöhnliche Materialien, überraschende Interpretationen. Alle Bände im selben Format, alle Bände mit dreiseitigem Farbschnitt – aber jeder Band in anderer Ausstattung und jeder Band mit eigener Bildsprache. Ein Fest für Geist und Sinne.

Kat Menschik (illustrator)
https://katmenschik.de/
Hardcover, 80 pages
Published February 16th 2017 by Galiani (first published 1819)
ISBN13 9783869711331
Edition Language German

Please rate this

Hervé Le Tellier: Assez parlé d’amour / Kein Wort mehr über Liebe (2009 / 2011) No ratings yet.

9537987La planète connut cette année-là son automne le plus chaud depuis cinq siècles. Mais de la clémence providentielle du climat, qui joua peut-être son rôle, il ne sera plus question. Ce récit couvre l’espace de trois mois et même un peu plus. Que celle – ou celui – qui ne veut pas – ou plus – entendre parler d’amour repose ce livre. Ainsi commence Assez parlé d’amour.Anna et Louise pourraient être soeurs, mais ne se connaissent pas. Elles sont mariées, mères, heureuses. Presque le même jour, Anna la psychiatre va croiser la route de Yves, l’écrivain, Louise l’avocate croise celle de l’analyste d’Anna, Thomas.à quarante ans, à ce tournant d’une vie qui ne comporte pourtant que cela, la foudre est encore permise, mais quand on a cru – à tort – que la vie était à jamais tracée, le désir et la liberté se payent cher et comptant.Hervé Le Tellier, en horloger délicat, trace la parabole de leurs trajectoires. Amoureux de ses personnages, il dessine une galerie de portraits tendres et sans pitié de femmes, d’amants et de maris.

Mass Market Paperback, 252 pages
Published September 1st 2010 by Livre de poche (first published August 26th 2009)
Original Title Assez parlé d’amour
ISBN 2253157007 (ISBN13: 9782253157007)
Edition Language French

 

Weiterlesen

Please rate this

Delphine de Vigan: Les Heures souterraines / Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin (2009/2010) 3.67/5 (3)

Chaque jour, Mathilde prend la ligne 9, puis la ligne 1, puis le RER D jusqu’au Vert-de-Maisons. Chaque jour, elle effectue les mêmes gestes, emprunte les mêmes couloirs de correspondance, monte dans les mêmes trains. Chaque jour, elle pointe, à la même heure, dans une entreprise où on ne l’attend plus. Car depuis quelques mois, sans que rien n’ait été dit, sans raison objective, Mathilde n’a plus rien à faire. Alors, elle laisse couler les heures. Ces heures dont elle ne parle pas, qu’elle cache à ses amis, à sa famille, ces heures dont elle a honte.

Thibault travaille pour les Urgences Médicales de Paris. Chaque jour, il monte dans sa voiture, se rend aux adresses que le standard lui indique. Dans cette ville qui ne lui épargne rien, il est coincé dans un embouteillage, attend derrière un camion, cherche une place. Ici ou là, chaque jour, des gens l’attendent qui parfois ne verront que lui. Thibault connaît mieux que quiconque les petites maladies et les grands désastres, la vitesse de la ville et l’immense solitude qu’elle abrite.

Mathilde et Thibault ne se connaissent pas. Ils ne sont que deux silhouettes parmi des millions. Deux silhouettes qui pourraient se rencontrer, se percuter, ou seulement se croiser. Un jour de mai. Autour d’eux, la ville se presse, se tend, jamais ne s’arrête. Autour d’eux s’agite un monde privé de douceur. Les heures souterraines est un roman sur la violence silencieuse. Au coeur d’une ville sans cesse en mouvement, multipliée, où l’on risque de se perdre sans aucun bruit.

Publisher :  Hachette (2 Mar. 2011)
Language :  French
Pocket Book :  248 pages
ISBN-10 :  225313421X
ISBN-13 :  978-2253134213

fr.wikipedia.org

Adaptations

Le livre est adapté dans le téléfilm Les Heures souterraines réalisé par Philippe Harel en 2014 et diffusé par la chaîne Arte en . Les rôles principaux sont interprétés par Marie-Sophie Ferdane, Mehdi Nebbou, Carolina Jurczak et Éric Savin. Le Festival télévisuel de Luchon lui décerne, en 2015, le Pyrénées d’Or du meilleur téléfilm et celui de la meilleure interprétation féminine pour Marie-Sophie Ferdane.

Au théâtre, le roman est adapté dans une pièce homonyme avec Anne Loiret et Thierry Frémont présentée au Théâtre de Paris en 2015.

 

 

 

Weiterlesen

Please rate this

Ferdinand von Schirach: Gott : ein Theaterstück (2020) 4/5 (1)

52831732. sy475 Richard Gärtner, 78, ein körperlich und geistig gesunder Mann, will seit dem Tod seiner Frau nicht mehr weiterleben.

Er verlangt nach einem Medikament, das ihn tötet.

Ärzte, Juristen, Pfarrer, Ethiker, der Staat und die Gesellschaft zweifeln, ob sie ihm bei seinem Suizid helfen dürfen. Die Ethikkommission diskutiert den Fall.

Ferdinand von Schirach verhandelt in seinem neuen Theaterstück das Sterben des Menschen. Und wie schon in seinem ersten Drama »Terror« müssen wir am Ende selbst ein Urteil fällen.

Wem gehört unser Leben?

Wer entscheidet über unseren Tod?

Wer sind wir?

Und wer wollen wir sein?

Hardcover, 153 pages
Published September 14th 2020 by Luchterhand Literaturverlag
Original Title Gott : ein Theaterstück
ISBN 3630876293 (ISBN13: 9783630876290)
Edition Language German

Literaturkritik.de: Die Freiheit bevor der Vorhang fällt. Ferdinand von Schirachs Theaterstück „Gott“ thematisiert Suizid und Sterbehilfe Von Martin A. Hainz Erschienen am: 22.09.2020

wikipedia.de

wikipedia.de – Film

https://gott.theater/cont/inhalt/de

Please rate this

Ilija Trojanow: Macht und Widerstand (2015) 2/5 (1)

58488899. sx318 Iljia Trojanow hat sein Lebensbuch geschrieben: Ein schwindelerregender Blick in den Abgrund zwischen Macht und Widerstand.

Konstantin ist Widerstandskämpfer, einer, der schon in der Schulzeit der bulgarischen Staatssicherheit auffällt und ihrem Griff nicht mehr entkommt. Metodi ist Offizier, Opportunist und Karrierist, ein Repräsentant des Apparats. Sie sind in einen Kampf um Leben und Gedächtnis verstrickt, der über ein halbes Jahrhundert andauert.

Ilija Trojanow entfaltet ein breites zeitgeschichtliches Panorama von exemplarischer Gültigkeit. Eine Fülle einzelner Momente aus wahren Geschichten, die Trojanow seit den Neunzigerjahren in Gesprächen mit Zeitzeugen gesammelt hat, verdichtet er zu einer spannenden Schicksalserzählung von menschlicher Würde und Niedertracht. ›Macht und Widerstand‹ ist bewegende Erinnerungsarbeit, ein Roman, wie man ihn in seiner Entschiedenheit und poetischen Kraft lange nicht gelesen hat.

Ulrich Pleitgen (Narrator), Thomas Thieme (Narrator)

https://trojanow.de/macht-und-widerstand/

Audiobook
Published August 20th 2015
Edition Language German

taz: Folterer und Opfer. Ilija Trojanow erzählt in „Macht und Widerstand“ die Geschichte von Bulgariens Gewaltherrschaft – gründlich recherchiert. 22.?9.?2015 Dirk Knipphals

Please rate this

Steffen Kopetzky: Propaganda (2019) No ratings yet.

48528582. sx318 1944: John Glueck ist im Krieg. Vor kurzem noch war er Student in New York, voller Liebe zur deutschen Kultur seiner Vorfahren. Dann, als Offizier der Propaganda-Abteilung der U. S. Army, traf er in Frankreich sein Idol Ernest Hemingway. Für ihn zieht Glueck in den scheinbar unbedeutenden, doch von der Wehrmacht eisern verteidigten Hürtgenwald in der Eifel.

Er entdeckt das Geheimnis des Waldes, als eine der größten Katastrophen des Zweiten Weltkrieges beginnt: die „Allerseelenschlacht“ mit über 15 000 Toten. Niemand trat unverändert wieder aus dem „Blutwald“ heraus, den die Ignoranz der Generäle zu einem Menetekel auch folgender Kriege machte. 20 Jahre später, in Vietnam, erfährt John Glueck: Die Politik ist zynisch und verlogen wie eh und je. Er wird handeln, und sein Weg führt direkt zu den Pentagon Papers.

Laufzeit: 14 Stunden, 39 Minuten Gesprochen von: Johann von Bülow

Audible Audio
Published August 28th 2019 by Argon Verlag (first published August 20th 2019)
Original Title Propaganda
ASIN B07VBG524Z
Edition Language German

Please rate this

Fred Vargas: Sans feu ni lieu / Der untröstliche Witwer von Montparnasse (1997 / 1999) 4/5 (1)

https://i2.wp.com/lesen.de/image/w600/front/0/9783746615110.jpg?resize=432%2C714&ssl=1Schräge Charaktere aus den unterschiedlichsten Milieus, verbunden durch das Markenzeichen des Anders-Seins, und ungewöhnliche Fälle, auch im zweiten Krimi von drei zufällig zu Kriminalisten gemachten Historikern gelöst, – voilà der Stoff, aus dem die Bestseller-Krimis der Fred Vargas gemacht sind. Die Autorin ist hauptberuflich Archäologin. Sie lebt mit ihrem Sohn in Paris und schreibt ihre Krimis fast ausnahmslos in den Ferien.

Im untröstlichen Witwer von Montparnasse wurde Clément, ein einfältiger, junger Mann benutzt, um in seinem Namen zwei bestialische Frauenmorde zu begehen. Clément ist der Ziehsohn der Hure Marthe. Diese wendet sich an ihren Freund Louis Kehrweiler, den ?Deutschen? und Ex-Inspektor beim Pariser Innenministerium. Ziemlich schnell ist auch er von der Unschuld des Kretin überzeugt. Doch die Polizei und ganz Paris glaubt, in Clément den Scherenmörder zu finden. Ein Phantombild in den Zeitungen soll ihn stellen helfen. Hier hilft nur eines: Man muss den jungen Mann verstecken. Clément wird also in die Obhut der drei Evangelisten gegeben. Diese drei Jungakademiker zählen zum festen Inventar der Vargas-Krimis. Es sind arbeitslose Akademiker, die sich mit diversen Jobs über Wasser halten, und sich die vier Etagen des alten Hauses mit Marcs Patenonkel, einem zwielichtigen, ehemaligen Bullen, teilen. Bei ihren Recherchen stoßen Kehlweiler und die Evangelisten recht schnell auf eine ominöse Vergewaltigung und alte, ungeklärte Morde. Es ist ein Gedicht Nervals, das die entscheidende Wende in den geheimen Ermittlungen bringt: Marc kann beweisen, dass die Tatorte in dem Gedicht vorgegeben sind. Er kann einen weiteren Mord in letzter Sekunde verhindern und den Mörder stellen.

Unter der Regie von Ulrich Lampen entstand ein Hörspiel, das fast schon minimalistisch die ganz eigene Atmosphäre des Krimis umsetzt. Klare, schnörkellose Dialoge, eine geheimnisvolle Stimme (Sophie von Kessel), die durch das Geschehen führt, ein melancholisches Akkordeon und Charakterstimmen wie Felix von Manteuffel (Louis Kehlweiler) und Gisela Trowe (Marthe) inszenieren die magische Welt der Fred Vargas. Brillant: Jens Wawrczeck, der den Kretin Clément spricht. Hörspiel, Spieldauer: ca. 54 Minuten, 1 CD. Mit Booklet. — culture.text

Paperback, AtV TB 1511, 278 pages
Published June 1st 1999 by Aufbau Taschenbuch Verlag (first published 1997)
Original Title Sans feu ni lieu
ISBN 3746615119 (ISBN13: 9783746615110)
Edition Language German

Der untröstliche Witwer SWR Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel

  • Vorlage: Der untröstliche Witwer von Montparnasse (Kriminalroman, französisch)
  • Übersetzung: Tobias Scheffel
  • Bearbeitung (Wort): Andrea Otte
  • Komposition: Michael Riessler
  • Technische Realisierung: Dietmar Rözel, Bettina Krol, Sonja Röder
  • Regieassistenz: Benno Schurr
  • Regie: Ulrich Lampen

Mathias, Marc und Lucien, die drei „Evangelisten“ aus der „Schönen Diva von Saint-Jacques“, die der Zufall zu Kriminalisten gemacht hat, haben einige Monate später ihren nächsten Fall am Hals. Ihr Freund Louis Kehrweiler, Ex-Inspektor beim Pariser Innenministerium, der mit seinen alten Visitenkarten noch immer heimlich recherchiert, versteckt einen mutmaßlichen Frauenmörder in ihrem Haus. Was zunächst reine Gefälligkeit gegenüber der netten alten Hure Marthe war, die nicht an die Schuld des jungen Clement glaubt, wird ein Wettlauf mit der Zeit. Denn schon am nächsten Morgen steht das Phantombild des Mörders in allen Zeitungen …“Ihre Figuren sind Zweifler, nie Eroberer. Ihre einzige Waffe ist ihr Humor, der aus den geschliffenen Dialogen sprüht.“ (Liberation)

Fred Vargas, geboren 1957 in Paris, arbeitet als Archäologin in einem Forschungsinstitut und schreibt fast ausschließlich in den Ferien. Der SWR wird auch den Roman „Es geht noch ein Zug nach dem Gare du Nord“ adaptieren.

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Sophie von KesselErzählerin
Felix von ManteuffelLouis
Matthias MatschkeMarc Vondoosler
Jens WawrczeckClement
Matthias HabichArmand Vandoolser
Gisela TroweMarthe Gardel
Daniel MorgenrothLucien Devernois
Heinrich GiskesLoisel
Bodo PrimusPaul Merlin
Nicole Boguth
Wolfgang Höper
Karl Rudolf Menke
Charles Wirths
Helmut Wöstmann

Weiterlesen

Please rate this

Fred Vargas: Pars vite et reviens tard / Fliehe weit und schnell (2001) No ratings yet.

392937Pour avoir rossé un armateur responsable de la mort de deux marins, Joss Le Guern, capitaine du chalutier Le Vent de Norois, a connu la prison, puis le chômage avant d’échouer à Paris et de devenir „crieur“, place Edgar Quinet. Trois fois par jour, Joss relève les messages, accompagnés de pièces ou de billets, que ses clients ont déposés dans sa boîte et, trois fois par jour, perché sur une estrade, il crie les nouvelles devant les habitués du quartier.

Un jour, Joss découvre dans sa boîte une étrange missive qui se révèle inquiétante. C’est tout au moins ce que pense Hervé Decambrais, un septuagénaire qui allie à la broderie de napperons une érudition peu commune. Et comme ces messages bizarres continuent d’arriver trois fois par jour, il va déployer tous ses efforts pour en détecter le sens caché.

Le commissaire principal Jean-Baptiste Adamsberg, qui vient d’être affecté à l’antenne du XIIIe arrondissement de la brigade criminelle, reçoit Maryse. La jeune femme est affolée d’avoir découvert peint en noir sur presque toutes les portes de son immeuble un grand 4 inversé accompagné des lettres CLT. Le policier se décide à prendre l’affaire au sérieux lorsque des tags similaires sont découverts dans un autre arrondissement et qu’un cadavre est retrouvé, la peau enduite de charbon. Bientôt les deux affaires vont se recouper.

Avec ses accroches insolites, Fred Vargas crée d’emblée un mystère. Elle entraîne le lecteur dans une plongée au cœur de l’histoire en compagnie de personnages déjà croisés dans de précédent romans, comme Adamsberg et son amie Camille (L’Homme à l’envers), ou encore Marc, l’un des évangélistes (Debout les morts). On y croise aussi d’autres individus singuliers comme Joss le crieur, Hervé, l’as du napperon brodé ou l’ancienne prostituée Lizbeth. Instructif et divertissant, ce nouvel opus qu’on déguste avec délice, est évidemment copieusement garni de digressions et des célèbres aphorismes qui font le charme des polars de Fred Vargas. –Claude Mesplède

Paperback, 346 pages
Published October 10th 2001 by Viviane Hamy (first published 2001)
Original Title Pars vite et reviens tard
ISBN 2878581520 (ISBN13: 9782878581522)
Edition Language French

Setting Paris (France)

Weiterlesen

Please rate this

Fred Vargas: Un peu plus loin sur la droite / Das Orakel von Port-Nicolas (1996 / 2003) 4/5 (1)

2042476Gesucht wird eine Leiche, von der es nicht mehr als ein Zehenknöchelchen gibt, gefunden von Ex-Inspektor Louis Kehlweiler auf einem Baumgitter an der Pariser Place de la Contrescarpe.

Dass dieses belanglose Teilchen ihn und seinen jungen Freund, den arbeitslosen, aber vielbeschäftigten Historiker Marc Vandoosler, bald in das verregnete bretonische Hafennest Port-Nicolas führt und der Schlick eines alten Verbrechens aufrührt, erscheint am Ende ebenso logisch wie Kehlweilers Starrsinn visionär.

Aber bis dahin ist noch manches Bier zu trinken im Café de la Halle, wo jeder jeden beobachtet.

 

Paperback, AtV TB1514 (4. Auflage), 285 pages
Published February 1st 2003 by Aufbau Tb (first published 1996)
Original Title Un peu plus loin sur la droite
ISBN 3746615143 (ISBN13: 9783746615141)
Edition Language German

Setting
Paris (France)

392967Ex-flic, Louis Kehlweiler découvre par hasard un petit os humain dans un excrément de chien. Il note les habitudes de chaque promeneur de chien du secteur tandis que Vandoosler, son jeune archiviste, épluche les journaux pour déceler la moindre mort suspecte. Leurs recoupements finissent par les conduire à Port-Nicolas, village perdu de la côte du Finistère, où la vieille Marie a chuté d’une falaise deux semaines auparavant. La gendarmerie avait conclu à l’accident mais Kehlweiler refuse de lâcher le morceau. Pour imposer son point de vue, il doit se confronter aux élus et aux notables, ainsi qu’aux rumeurs et aux rancoeurs de la bourgade. Un défi comme aime les relever Kehlweiler, cet esprit indépendant qui n’a pas peur de plonger les deux mains dans la boue.

En plus d’une enquête superbement bâtie, l’histoire est soutenue par une écriture brillante et concise, parfois en forme de confession voilée, agrémentée de dialogues truculents et de personnages délicieux et savants. Un grand plaisir. –Nicolas Mesplède

Please rate this

Fred Vargas: Ceux qui vont mourir te saluent / Im Schatten des Palazzo Farnese (1994 / 2003) 3/5 (1)

Ceux qui vont mourir te saluent par Vargas

A priori, tous les dessins de Michel-Ange ont été répertoriés. Et lorsque l’un d’eux fait une apparition discrète sur le marché, il y a tout lieu de supposer qu’il a été volé. Le plus incroyable, c’est que celui qui est proposé à Henri Valhubert, célèbre expert parisien, provient probablement de la bibliothèque vaticane !
Qui se risquerait à subtiliser les trésors des, archives papales ?

L’affaire se complique lorsque Valhubert est assassiné, un soir de fête, devant le palais Farnèse.
Instantanément, les soupçons se portent sur le fils de la victime. Ce dernier fait partie d’un curieux triumvirat d’étudiants, aux surnoms d’empereurs : Claude, Néron et Tibère. En résidence à Rome depuis plusieurs années, tous trois entretiennent des liens singuliers avec la veuve de Valhubert. Tibère est soupçonné d’avoir tué Henri Valhubert. Une femme au charme envoûtant et dont le passé comporte quelques zones d’obscurité…

Détails sur le produit

  • Éditeur : J’ai lu; J’ai lu édition (16 novembre 2005)
  • Langue : Français
  • Poche : 192 pages
  • ISBN-10 : 2290351288
  • ISBN-13 : 978-2290351284

Weiterlesen

Please rate this

Frédéric Beigbeder: L’amour dure trois ans (1997) 2/5 (1)

522453C’est une histoire d’amour moderne et radicalement autobiographique.

Le héros – un jeune homme „branché“ et noceur – évoque ses débuts dans la vie lorsque, plein d’illusions, il épousa Diane, la plus jolie fille de sa génération.

Il se souvient qu’au début de leur amour, tout était bleu ; que la tendresse succèda à l’amour dès la deuxième année de leur mariage ; que l’infidélité fut la loi de leur couple dès la troisième année. Alors, il sait que la loi du monde pourrait se formuler ainsi : „l’amour dure trois ans…“

Tout le roman, dont le symbole est l’horloge de Beaubourg – qui marche à reculons en décomptant les secondes qui nous séparent de l’an 2000… – est une variation drôle et émouvante sur ce thème. Il faut savoir que, pendant qu’il raconte l’échec programmé de son premier mariage, le héros vit avec Delphine. Et, là encore, l’heure tourne …

Mass Market Paperback, 194 pages
Published 2001 by Gallimard/Folio (first published 1997)
Original Title L’amour dure trois ans
Edition Language French

Characters

Please rate this

Hannah Arendt: Vita activa oder Vom tätigen Leben / The Human Condition (1958 / 2007) 4.75/5 (4)

https://i1.wp.com/www.piper.de/uploads/_processed_/3/0/csm_produkt-10006698_c7204a4ef4.jpg?w=788&ssl=1Hannah Arendts politische Theorie kritisiert die Reduktion tätigen Lebens auf Arbeit und Konsum und insistiert auf dem Freihalten und der Erweiterung der Öffentlichkeit.

Was tun wir eigentlich, wenn wir tätig sind? Wie kommt es, dass Arbeit – in der Antike noch verachtet und bevorzugt Sklaven überlassen – in unserer modernen Gesellschaft zur höchsten Tätigkeit aufsteigen konnte? Das sind die Fragen, die im Mittelpunkt von Hannah Arendts 1958 erschienenem Buch Vita activa oder Vom tätigen Leben stehen. Arendt kritisiert die neuzeitliche Tendenz, Arbeit zu verherrlichen, politisches Handeln dagegen als sinnlos und überflüssig zu betrachten. Die Konsequenz einer solchen Haltung ist, dass der Mensch nicht mehr in seiner Welt beheimatet ist, der technischen Entwicklung nicht folgen kann und sich willenlos in den ewigen Kreislauf von Arbeiten und Konsumieren einfügt. Doch Arendt zeichnet die Situation nicht als ausweglos. Im gemeinsamen, öffentlichen Handeln erkennt sie die Chance des Menschen, seine Entfremdung von der Welt zu überwinden. Statt sich in private Hobbys oder Konsum zu flüchten, müsse er politisch aktiv werden und immer wieder einen Neuanfang setzen. Mitunter wirkt das Buch wie elitäre Kulturkritik. Doch Arendts scharfe Analyse der „Jobholdergesellschaft“, in der das Individuum funktionieren muss, um sich zu erhalten, ist bis heute hochaktuell.

by getabstract

Paperback, 484 pages
Published 2007 by Piper Verlag (first published 1958)
Original Title The Human Condition
ISBN 3492236235 (ISBN13: 9783492236232)
Edition Language German

de.wikipedia.org

Zusammenfassung

Noch eine Zusammenfassung

Please rate this