55230347. sy475 Hamburg gewann nicht durch Fürsten Bedeutung und auch nicht durch den Klerus. Die Hansestadt wuchs allein durch den Handel und galt für Reisende und Auswanderer lange als Tor zur Welt.

Im Schatten seines riesigen Hafens wurde Hamburg besonders in den vergangenen 150 Jahren zum Schmelztiegel der Kulturen. Dabei wird sein vielfältiges künstlerisches Leben oft übersehen. Mit den städtischen Bahnlinien als Orientierungshilfe erkundet Jan Bürger Hamburgs einzigartige Geschichte, vom Grindel bis zur Mönckebergstraße, von der Elbphilharmonie bis nach Blankenese.

Kenntnisreich und voller Überraschungen erzählt er von Schriftstellern und Gelehrten, Musikern und Malern, von der Gründung der Universität, innovativen Museen und rauschenden Künstlerfesten.

Hardcover, 384 pages
Published August 27th 2020 by C.H. Beck
ISBN13 9783406758140
Edition Language German

URL
https://www.chbeck.de/buerger-zwischen-himmel-elbe/product/31064170

Jan Bürger

DLF: Hamburg für Anfänger. Der Literaturwissenschaftler Jan Bürger folgt Motiven und Menschen durch Hamburg für ein Stadtporträt. Er hat ein Talent für schillernde Zitate und springt gelenkig durch die Jahrhunderte. Doch wichtige Aspekte der Stadtgeschichte bleiben unerzählt. Von Fabian Wolf Beitrag vom 31.10.2020

ZEIT: Mit der U-Bahn zu Telemann, Rühmkorf und den Beatles. Eine Stadt der Pfeffersäcke – aber erstaunlich reich an Kunst: Jan Bürgers grandiose Hamburger Kulturgeschichte. Von Ulrich Greiner 22. Dezember 2020, 16:44 Uhr

Please rate this