SchlagwortFilm

Juno – der Film (2008) 3/5 (1)

Juno – der Film – Ab 28. November auf DVD und Blu-ray

Die 16-jährige Schülerin Juno MacGuff aus Minnesota stellt fest, dass sie gleich beim „ersten Mal“ von ihrem besten Freund und langjährigen Bewunderer, Paulie Bleeker, schwanger geworden ist. Sie geht in eine Abtreibungsklinik, die jedoch abschreckend auf sie wirkt. Juno entschließt sich, das Kind auszutragen und zur Adoption freizugeben. Sie informiert ihren Vater sowie ihre Stiefmutter darüber, die ihr in dieser Situation beistehen.

Als mögliche Adoptionseltern kommen der vermögende Komponist Mark Loring und seine Frau Vanessa in Frage, die Junos Freundin Leah in einer Zeitungsannonce findet. Juno besucht die Eheleute zuerst mit ihrem Vater und dann immer häufiger alleine, was vor allem daran zu liegen scheint, dass Mark und Juno sich gut verstehen. Noch vor der Geburt trennen Mark und Vanessa sich voneinander, da Mark sich nicht reif genug für die Vaterrolle fühlt. Juno und Paulie nähern sich wieder an und gestehen einander ihre Liebe. Nach der Geburt adoptiert Vanessa vereinbarungsgemäß das Kind

Please rate this

Ubunto-Video zum Einstieg No ratings yet.

Online-News im Webstandard-Blog – Kostenloses 4 Stunden Video-Training zum Einstieg in Ubuntu Linux

Der Galileo-Verlag bietet allen Linux Fans ein unglaubliches Angebot. Das DVD Angebot „Einstieg in Ubuntu Linux“ präsentiert ein kostenloses Video-Training von 8 Kapiteln mit über 4 Stunden Spielzeit zum Thema Ubuntu. In 34 Video-Lektionen macht Sie Rainer Hattenhauer mit Ubuntu GNU/Linux vertraut. Dieses Video-Training, welches im übrigen erst Ende des Monats erscheint und Material von über 10Stunden beinhaltet, zeigt Ihnen, wie Sie Ubuntu installieren, einrichten und die Möglichkeiten und Programme des Betriebssystems nutzen. Ausgerichtet an den Arbeitsschritten und Bedürfnissen von Ein- und Umsteigern wird Ihnen anschaulich vermittelt, was Sie wissen müssen, um zum Ubuntu-Profi zu werden.

Please rate this

Ich pfeif auf mein Vermächtnis 3/5 (2)

DIE ZEIT 26/2005

Das Leben mag die Hölle sein, aber komisch ist es trotzdem. Der Regisseur Woody Allen im Gespräch mit seinen Filmen

[ weiter … ]

Please rate this