SchlagwortFrankreich

Fred Vargas: Série Les Évangélistes / Werke mit den Evangelisten No ratings yet.

Die drei Evangelisten

  • Debout les morts, 1995, deutsch: Die schöne Diva von Saint-Jacques. Kriminalroman, Aufbau-Verlag, Berlin 2000, ISBN 3-7466-1519-4.
  • Un peu plus loin sur la droite, 1996, deutsch: Das Orakel von Port Nicolas. Kriminalroman, Aufbau-Verlag, Berlin 2003, ISBN 3-7466-1514-3.
  • Sans feu ni lieu, 1997, deutsch: Der untröstliche Witwer von Montparnasse. Kriminalroman, Aufbau-Verlag, Berlin 2004, ISBN 3-7466-1511-9. (Wird im Buch fälschlich als der zweite Krimi der drei Jungakademiker bezeichnet, vermutlich weil vor dem „Orakel“ übersetzt: das deutsche Copyright datiert auf 1999, das des „Orakels“ auf 2001.)

Kehlweiler und die Evangelisten

  • Ludwig (Louis) Kehlweiler: Sohn einer Französin und eines deutschen Wehrmachtsoffiziers, ehemaliger Mitarbeiter des Innenministeriums, der über ein ausgedehntes Netzwerk von Informanten und ein ausführliches kriminalistisches Archiv verfügt, und ständig die Kröte Bufo mit sich führt; dessen Gehilfen sind:
  • Mathias Delamarre, genannt Heiliger Matthäus: Prähistoriker, wohnt im ersten Obergeschoss
  • Marc Vandoosler, genannt Heiliger Markus: führt tagsüber den Haushalt, arbeitet nachts als Mediävist, wohnt im zweiten Obergeschoss
  • Lucien Devernois, genannt Heiliger Lukas: Historiker mit Spezialgebiet Erster Weltkrieg (wie der Bruder der Autorin), wohnt im dritten Obergeschoss
    • Diese drei Personen, die Evangelisten, bewohnen die Baracke, ein vierstöckiges Haus, zusammen mit …
  • Armand Vandoosler, genannt Vandoosler der Ältere, einem ehemaligen Polizisten und Onkel von Marc, der im vierten Obergeschoss wohnt
  • Das Erdgeschoss dient als Refektorium der vier Bewohner, die sich mit einem Klopfen unter die Decke desselben mit Hilfe eines Besenstiels rufen. 1× für Mathias, 2× für Marc, 3× für Lucien, 4× für den alten Vandoosler, 7× für alle. (s. Fred Vargas Die schöne Diva von Saint-Jaques)

Série Les Évangélistes

Les Évangélistes apparaissent également dans plusieurs romans liés au commissaire Adamsberg.

Please rate this

Fred Vargas: Die schöne Diva von Saint-Jacques / Debout les morts (2012 / 1995 ) No ratings yet.

https://i2.wp.com/bilder.buecher.de/produkte/37/37130/37130792z.jpg?w=788&ssl=1Irgendwo zwischen Montparnasse und der Place d’Italie leben die drei arbeitslosen Junghistoriker Mathieu, Marc und Lucien.

Sie mögen sich – als Freunde. Sie verachten einander – beruflich.

Eines Tages werden sie unfreiwillig zu Kriminalisten, als ihre schöne Nachbarin spurlos verschwunden ist.

Fred Vargas, die charmanteste Neuentdeckung der französischen Kriminalliteratur, vereint in ihren Romanen alles, was zu einem guten Krimi gehört: einen spannenden Plot, eine angemessene Zahl von Toten, einen schwer zu findenden Mörder.

Aber sie haben noch etwas ganz Seltenes: literarische Phantasie, eine poetische Intelligenz, viel Humor und sprühende Dialoge.

Publisher: Aufbau Taschenbuch; 22. Edition (1. Februar 1999)
Taschenbuch : 298 Seiten
ISBN-10 : 3746615100
ISBN-13 : 978-3746615103
Published December 3rd 2012 by Aufbau (first published 1995)
Original Title Debout les morts

Edition Language German

Please rate this

Fred Vargas: Coule la Seine (2002) No ratings yet.

2180563Ton collègue blond est assez emmerdant mais je l’aime bien, et puis il est généreux. Il se pose des questions sans fond, il s’inquiète et ça fait le bruit des vagues. Toi en revanche, tu fais le bruit du vent.

Ça se voit à ta manière de marcher, tu suis ton souffle. Ton ami blond voit une flaque. Il s’arrête, examine la chose et il la contourne, il prépare bien son affaire.

Toi, tu ne vois même pas cette flaque mais tu passes à côté sans le savoir, au flair. Tu piges? T’es comme un magicien…»

Il a raison ce clochard, le commissaire Adamsberg est un véritable magicien. Trois nouvelles pour le prouver, trois enquêtes du commissaire, à Paris, là où coule la Seine.

Paperback, 192 pages
Published April 28th 2005 by Réclam (first published 2002)
Original Title Coule la Seine
ISBN 3150091365 (ISBN13: 9783150091364)
Edition Language French

Please rate this

Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos (2020) 4.6/5 (5)

ISBN 9783957578457 "Annette, ein Heldinnenepos" - neu ...Was für ein Leben!

Geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher — wofür sie von Yad Vashem später den Ehrentitel »Gerechte unter den Völkern« erhalten wird –, nach dem Krieg Neurophysiologin in Marseille, 1959 zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wegen ihres Engagements auf Seiten der algerischen Unabhängigkeitsbewegung …

und noch heute an Schulen ein lebendiges Beispiel für die Wichtigkeit des Ungehorsams.

Anne Weber erzählt das unwahrscheinliche Leben der Anne Beaumanoir in einem brillanten biografischen Heldinnenepos. Die mit großer Sprachkraft geschilderten Szenen werfen viele Fragen auf: Was treibt jemanden in den Widerstand? Was opfert er dafür? Wie weit darf er gehen? Was kann er erreichen? »Annette, ein Heldinnenepos« erzählt von einer wahren Heldin, die uns etwas angeht.

Hardcover, 208 pages
Published February 28th 2020 by Matthes & Seitz Berlin (first published February 2020)
Original Title Annette, ein Heldinnenepos
ISBN13 9783957578457
Edition Language German

Literary Awards
Deutscher Buchpreis (German Book Prize) (2020)

Annette, ein Heldinnenepos ungekürzte Lesung von Christina Puciata, Audiobuch, 2020, ISBN 9783958626997 auf NAS505162/Public/Hoerbuecher/

de.wikipedia.org

France Culture: Résistance, mais où sont passés les „jours heureux“ ? 4 ÉPISODES (4 DISPONIBLES) Résistance, mais où sont passés les jours heureux ? Les jours heureux, du nom du programme du Conseil national de la Résistance. Qui étaient les résistants ? Comment se sont-ils unis malgré leur désaccords ? Épisode 2 : Grand témoin : Annette Beaumanoir LE 02/06/2020 A travers le portrait d’une femme engagée au destin hors norme, résistante de 17 ans, en Bretagne, à Paris et à Lyon, dans les réseaux de Jean Moulin,…

https://www.arte.tv/fr/videos/100149-000-A/anne-weber-annette-une-epopee/

https://www.arte.tv/de/videos/100149-000-A/anne-weber-annette-une-epopee/

 

büchergilde: Interview mit Anne Weber. Zu Gast in Frankfurt: Anne Weber berichtet über die Monate nach ihrer Auszeichnung mit dem Deutschen Buchpreis 2020, gibt Einblicke in das Schreiben und Übersetzen eines Heldinnenepos und erzählt, warum die besondere Form des Versepos eigentlich ganz simpel ist.

 

ZEIT: Ein unorthodoxes Heldinnenepos. Die Schriftstellerin Anne Weber renoviert spielerisch ein altes Genre: Ihr Buch über die französische Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir ist ein literarisches Ereignis. Eine Rezension von Michael Braun. 19. August 2020, 13:46 Uhr

ZEIT: Ermutigt euch! Ausgerechnet mit „Annette, ein Heldinnenepos“ über eine 96-jährige Französin gewinnt Anne Weber den Deutschen Buchpreis – ein literarisches Signal in Krisenzeiten Von Alexander Cammann 14. Oktober 2020, 16:46 Uhr

SZ: Anne Webers „Annette, ein Heldinnenepos“:Ja, es ist wirklich ein Epos. In ihrem Buch „Annette, ein Heldinnenepos“ porträtiert die Schriftstellerin Anne Weber die französische Résistance-Kämpferin Anne Beaumanoir. Von Joseph Hanimann 12. Oktober 2020, 19:06 Uhr

FAZ: Das Herz nicht in der Hose. Epos, zerschossen: Anne Weber widmet sich der modernen Heldin Annette Beaumanoir und geht ein Risiko ein. Nicht jede Wendung gelingt. Dennoch hat es der Titel auf die Longlist des Deutschen Buchpreises geschafft. Von Jörg Plath Aktualisiert am 27.08.2020-20:37

NDR: Das Leben der Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir. Den Dialog zwischen der deutschen und der französischen Sprache betreibt wohl kaum jemand so intensiv wie die Schriftstellerin Anne Weber. 1964 in Offenbach geboren, zog es sie schon in den frühen 80er-Jahren zum Studieren nach Paris, wo sie seither lebt. Anne Weber übersetzte nicht nur französische Romane ins Deutsche, sondern brachte auch deutsche Autoren wie Wilhelm Genazino und Sibylle Lewitscharoff dem französischen Publikum nahe. von Lisa Kreißler 26.02.2020 16:57 Uhr

Literaturkritik: Fragiles Heldentum. Anne Weber setzt in „Annette, ein Heldinnenepos“ einer französischen Résistance-Kämpferin ein literarisches Denkmal Von Sabine Haupt Letzte Änderung: 16.07.2020

DLF Kultur: Verbeugung vor einer kleinen, schmächtigen und mutigen Frau Podcast Moderation: Andrea Gerk. Annette Beaumanoir war im Zweiten Weltkrieg in der Resistance, im Algerienkrieg stand sie auf gegen ihr eigenes Land. Die Schriftstellerin Anne Weber traf sie zufällig, war von ihr gebannt und hat ein Heldinnenepos aus Beaumanoirs Leben destilliert.
Porträt von Annette Beaumanoir in einer bergigen Landschaft. (Laurent COUSIN/HAYTHAM-REA/laif )

DLF: „Auszeichnung für Anne Weber ist eine Überraschung“ Es ist die wichtigste Auszeichnung für deutschsprachige Romane: Die Schriftstellerin Anne Weber hat für das Buch „Annette, ein Heldinnenepos“ den Deutschen Buchpreis 2020 erhalten. Die Jury ehrte damit eine Erzählform in Versen.

Hessen, Frankfurt/Main: Die Autorin Anne Weber ("Annette, ein Heldinnenepos")  erhält  den Deutschen Buchpreis 2020. (Arne Detert/dpa)
Anne Weber: „Annette, ein Heldinnenepos“ – Wider die Unterdrückung
(Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik, 29.2.2020)

Shortlist Deutscher Buchpreis – Gesellschaftliche Relevanz und eine beeindruckende Debütantin
(Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 15.9.2020)

Please rate this

Fred Vargas: L’homme à l’envers / Bei Einbruch der Nacht (1999 / 2002) 4/5 (4)

https://i1.wp.com/weltbild.scene7.com/asset/vgw/bei-einbruch-der-nacht-072131764.jpg?resize=552%2C909&ssl=1Mit ihrem vierten ins Deutsche übersetzten Kriminalroman hat Fred Vargas, Ärchäologin in einem Forschungsinstitut und Hobbyautorin, die ihre Bücher immer im Urlaub schreibt und damit ganz nebenbei die französischen Bestsellerlisten erklimmt, eine weit verzweigte Geschichte entworfen, die sich eines beachtlichen Potpourri an Themen bedient.

Die Hauptheldin Camille ist Komponistin und besitzt eine seltsame Leidenschaft für Werkzeugkataloge und Klempnerarbeiten. Ihr kanadischer Freund Lawrence betätigt sich als Grizzly-Forscher und Tierfilmer. Gerade fesseln ihn die Wölfe, die es neuerdings wieder im Nationalpark des französischen Mercantour-Massivs gibt, wo die beiden ihren Sommer verbringen. Doch schnell legt sich ein ungeheuerlicher Schatten über sein harmloses Interesse an den Tieren. Die Anzahl gerissener Schafe in der Gegend häuft sich. Bald vermutet man hinter den außergewöhnlich großen Bisswunden ein Riesentier.

Die Bestie von Mercantour geht nachts um, vielleicht ist sie ein Werwolf. Die Bevölkerung lebt in Angst. Der Schrecken erreicht seinen Höhepunkt, als die Leiterin der Schäferei Suzanne tot aufgefunden wird. Camille hat einen Verdacht. Als die Polizei darauf ungläubig reagiert und tatenlos bleibt, geht sie mit Suzannes Ziehsohn und einem ihrer Schäfer auf Verfolgungsjagd. Dabei braucht sie Hilfe. Ihr früherer Geliebter ist Kommissar. Eine alte Liebesgeschichte treibt neue Blüten, während Kommissar Adamsberg mit Suzanne den Verdächtigen jagt und zu allem Überfluss selbst von einer Killerin verfolgt wird.

Lebendigkeit und Spannung erzeugt Fred Vargas durch wenig Beschreibung und viel Dialog. Eine Verfilmung der dichten Story, die durch die aktionsreiche Verfolgungsjagd des Mörders teilweise Züge eines Roadmovie annimmt, kann da nicht ausstehen… –Daphne von Unruh

Tobias Scheffel

Paperback, 336 pages
Published May 1st 2002 by Aufbau Tb (first published April 18th 1999)
Original Title L’homme à l’envers
ISBN 3746615135 (ISBN13: 9783746615134)
Edition Language German

Setting

Weiterlesen

Please rate this

Georges Simenon: La Maison De l’Inquiétude / Maigret im Haus der Unruhe (1991 / 2019) 2.67/5 (3)

45022175. sy475

Es ist spät geworden, die meisten Büros am Quai des Orfèvres sind verwaist. Nur bei Kommissar Maigret bullert noch der Kanonenofen. Endlich findet er die Zeit, einen längst überfälligen Bericht zu schreiben, was ihn einige Mühe kostet: Zahlreiche leere Biergläser säumen bereits seinen Schreibtisch. Im Büro mischt sich der Pfeifenrauch mit dem Nebel der Novembernacht. Da bekommt er überraschend Besuch: Eine junge Frau, deren Blässe durch ihre schwarze Kleidung noch betont wird, bekennt sich eines Mordes für schuldig. Ein dringendes Telefonat ruft Kommissar Maigret ins Nebenzimmer. Als er zurückkehrt, ist die Frau verschwunden. Maigret wird sie wiederfinden – in einem „anständigen“ Wohnhaus in Montreuil, einem Vorort von Paris. Mühsam halten die Bewohner eine bürgerliche Fassade aufrecht, alle haben sie etwas zu verbergen. Und alle haben sie Angst. Denn einer der Bewohner ist tot – er wurde ermordet.

Thomas Bodmer (Translator), Daniel Kampa (Afterword)

Kindle Edition, 224 pages
Published April 11th 2019 by Kampa Verlag (first published 1991)

de.wikipedia

maigret.de

CrimeMag: Daniel Kampa über Simenons Kommissar Maigret. Die Legende von der einfachen Geburt – Wie Maigret wirklich zur Welt kam – Von Daniel Kampa Geschrieben am 1. Mai 2019 von Daniel Kampa für Crimemag

 

Maigret-Skulptur von Pieter d’Hont in Delfzijl – Wiki Commons

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Please rate this

Fred Vargas: L’homme aux cercles bleus / Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord (1991 / 2009) 3.33/5 (3)

Depuis quatre mois, des cercles bleus surgissent la nuit, tracés à la craie sur les trottoirs de Paris.

Au centre de ces cercles, un débris, un déchet, un objet : trombone, bougie, pince à épiler, yaourt, patte de pigeon…

Les journalistes glosent sur ce phénomène, les psychiatres théorisent.

Le commissaire Adamsberg, lui, ne rit pas.

Ces cercles et leur contenu sentent la cruauté. Il le sait : bientôt on passera au tragique.

(Commissaire Adamsberg #1)

Paperback, 220 pages
Published August 31st 2002 by Editions 84 (first published 1991)
Original Title L’Homme aux cercles bleus
ISBN 2290318329 (ISBN13: 9782290318324)
Edition Language French

Weiterlesen

Please rate this

Léo Malet: L’Homme au sang bleu / Blüten, Koks und blaues Blut (1945 / 1984) 3/5 (1)

51986996. sx318 «Bravo, songeai-je. Ça va chauffer.» Je ne croyais pas si bien dire. Dans le temps que je formulais mentalement cette banalité, le tac-tac d’un choeur de pistolets automatiques faisait retentir les échos. Jetant ma valise en avant, je m’allongeai prestement sur le sol, à côté d’un adolescent à tête de voyou qui avait effectué la même stratégique manœuvre. Alentour les balles crépitaient.
Chaude réception ! Elle promet à Nestor Burma de bonnes vacances à Cannes.

Paperback, 190 pages
Published 1984 by Fleuve Noir (first published January 1st 1945)
Isbn: 9782264013101
Original Title L’Homme au sang bleu
Edition Language French

https://i0.wp.com/images2.medimops.eu/product/3eadb4/M03499129663-source.jpg?w=788&ssl=1

Nestor Burma gönnt sich zwischendurch eine gepflegte Ermittlung an der Côte d’Azur in Kreisen der Adeligen, Reichen und Berühmten.

Natürlich geht es hinter den Kulissen eher halbseiden zu: die Reichen bezahlen mit Falschgeld, die Prominenz paktiert mit kriminellen Banden, der Adel pfeift auf dem letzten Loch.

Unter südlicher Sonne wird es heiß für Nestor und er muss seine geschätzte Assistentin Helene aus Paris herbeirufen, die einen kühlen Kopf bewahrt.

 

 

 

SWR 2 Literatur Rezension von Sabine Grimkowski. Sendung vom Mo, 2.7.2018 14:55 Uhr, SWR2 Lesenswert Kritik, SWR2  – Der französische Privatdetektiv Nestor Burma ermittelt in Cannes. Sein Auftraggeber, ein Graf, begeht Selbstmord. In seiner Villa wird jede Menge Falschgeld gefunden. War der Graf in dunkle Geschäfte verwickelt? Eine Comicadaption des Kriminalromans von Léo Malet.| Aus dem ranzösischen von Resel Rebiersch, Verlag Schreiber und Leser, 18,80 Euro.| 

Please rate this

Léo Malet: Le soleil naît derrière le Louvre / Bilder bluten nicht (1954 / 2002) 3/5 (1)

Le soleil naît derrière le Louvre par Malet

Le héros central des romans de Léo Malet est Nestor Burma, détective de choc qui se proclame lui-même « l’homme qui met le mystère knock-out ». C’est un personnage assez inhabituel dans le roman policier français. Non conformiste, individualiste forcené dans un monde qui se « robotise », c’est un enquêteur privé, en général démuni de « phynance », et qui part le matin — ou le soir — à la recherche de sa subsistance quotidienne, à travers la jungle de la grande ville. Sa spécialité est la découverte de cadavres, plus ou moins parvenus à maturation. Il en trouverait dans une blague à tabac. Il collectionne aussi les coups de matraque sur la tête, ce qui semble lui stimuler l’intellect. Sensible au charme féminin, on a dit de lui que « bohème, cynique, jovial, canaille et sentimental à la fois, c’était un dur au coeur tendre, employant une langue savoureuse pour raconter ses tribulations ».

C’est de la fenêtre d’une chambre de palace que, par deux fois, Nestor Burma verra le soleil naître derrière le Louvre, avec tout ce qu’une naissance suppose de cris, tant d’amour que de douleur. Il ne s’imaginait pourtant pas être conduit là, alors qu’il sillonnait le carreau des Halles, à la recherche d’un mari volage. Mais, entre-temps, il n’avait pas fait que retrouver l’infidèle. Il y avait eu aussi un cadavre… Et ce cadavre, « du diable entendu », appelait des cadavres encore.

L’action de ce roman se passe en 1954, époque où le « Ventre de Paris.» existait encore.

Source : Kindle Ausgabe

Janvier 1954, dans le ventre de Paris, rue de Rivoli. Cette nuit-là, Nestor Burma est sur les traces de l’un de ses vieux clients : un certain Lheureux, de Limoges, venu à Paris pour une bonne java dans les quartiers chauds, comme il le fait très régulièrement – ce que sa femme, Émilie, n’apprécie bien sûr que très modérément. Mais ce qui s’annonce comme une enquête de routine va bientôt s’avérer plus préoccupant : il y a du cadavre dans l’air…

http://www.evene.fr/livres/livre/leo-malet-jacques-tardi-et-emmanuel-moynot-le-soleil-nait-derrie-24557.php

Weiterlesen

Please rate this

Fred Vargas: Quand sort la recluse (2017) / Der Zorn der Einsiedlerin (2018) 4/5 (1)

https://i0.wp.com/media.hugendubel.de/shop/coverscans/322/32258175_9783641223137_xl.jpg?resize=245%2C386&ssl=1„Vargas schreibt die schönsten und spannendsten Krimis in Europa.“ Tobias Gohlis, DIE ZEIT

In Paris sterben mehrere Männer – angeblich sind sie dem Biss der Einsiedlerspinne zum Opfer gefallen. Allerdings reicht das Gift einer einzigen Spinne nicht aus, um einen Menschen zu töten.

Adamsberg und sein Team von der Brigade Criminelle des 13. Arrondissements ermitteln.

Seine Nachforschungen führen den eigenwilligen Kommissar zu einem Waisenhaus bei Nîmes und zu einer Gruppe von Jungen, die dort in den 1940er-Jahren lebte. Und plötzlich erscheinen die Todesfälle, die bislang nicht als Morde betrachtet wurden, in einem anderen Licht: Jemand nimmt offenbar Rache für ein lang zurückliegendes Verbrechen …

Hardcover, 512 pages
Published October 29th 2018 by Limes Verlag (first published May 10th 2017)
Original Title Quand sort la recluse
ISBN 380902693X (ISBN13: 9783809026938)
Edition Language German

Waltraud Schwarze (Translator)

Please rate this

Laure Manel: La mélancolie du kangourou (2018) No ratings yet.

55070984. sy475 Alors qu’il s’apprête à vivre le plus beau moment de sa vie avec la naissance de sa fille, Antoine est confronté au plus horrible des drames : la mort de sa femme durant l’accouchement.

Anéanti par la perte de celle qu’il aimait plus que tout, Antoine a du mal à créer du lien avec son bébé jusqu’à ce qu’il embauche Rose, une pétillante jeune femme à l’irrépressible joie de vivre, pour s’occuper du nourrisson.

Parviendra-t-elle à aider Antoine à se révéler comme père et à se reconstruire ?

Il n’est jamais trop tard pour (ré)apprendre à aimer.

 

Paperback, 371 pages
Published May 3rd 2018 by Éditions Michel Lafon
Original Title La Mélancolie du kangourou
ISBN 2749934672 (ISBN13: 9782749934679)
Edition Language French

 

Please rate this

Fred Vargas: Un lieu incertain / Der verbotene Ort (2008 / 2009) 4/5 (2)

6385850„Alle Welt glaubt daran, junger Mann. Jeder fürchtet, dass in der Nacht ein Grabstein sich heben und ein kalter Hauch ihm über den Nacken streichen könnte. Und niemand denkt, dass die Toten gute Gefährten sind. An Vampire zu glauben ist nichts anderes.“

Ein grausiger Fund auf einem Friedhof in London, ein kaltblütiger Mord in Paris und ein mysteriöser Brief führen Kommissar Adamsberg in seinem neuen Fall an den Ursprung einer alten Legende, den Quell menschlicher Ängste.

Ein internationaler Polizeikongress führt Kommissar Adamsberg und seinen Adlatus Danglard nach London. Bei einer abendlichen Sightseeingtour durch die schillernde Metropole machen die beiden Franzosen einen grausigen Fund: Vor dem ebenso berühmten wie berüchtigten Friedhof Highgate entdecken sie siebzehn fein säuberlich aufgereihte Schuhe, in denen herrenlos gewordene Füße stecken.

Und zurück in Paris, wird Adamsberg zum Schauplatz eines fürchterlichen Verbrechens gerufen: Pierre Vaudel, pensionierter Jurist, wurde auf unerklärlich gnadenlose Weise in seinem Haus hingerichtet; als einziges Indiz verweist ein kryptischer Brief auf ein serbisches Dörfchen.

So wenig den schaurigen Fund in London und den Mord in Paris verbinden mag, so hellhörig wird Adamsberg, als Danglard behauptet, unter den Schuhen von Highgate die seines serbischen Onkels wiedererkannt zu haben. Adamsberg nimmt die Fährte auf und reist in das einstige Transsilvanien, das Ursprungsland des Vampirglaubens, wo Wagemut und Unbedachtheit ihn an die Grenze von Leben und Tod bringen.

Waltraud Schwarze (Übersetzer)

Hardcover, 423 pages
Published April 23rd 2009 by Aufbau (first published 2008)
Original Title Un lieu incertain
ISBN 3351032560 (ISBN13: 9783351032562)
Edition Language German

 

Weiterlesen

Please rate this

Simone de Beauvoir: Sie kam und blieb / L’invitée (1943 / 1972) No ratings yet.

162801„Je me sens coupable, dit-il. Je me suis reposé bêtement sur les bons sentiments que cette fille me porte, mais ce n’est pas d’une moche petite tentative de séduction qu’il s’agissait.

Nous voulions bâtir un vrai trio, une vie à trois bien équilibrée ou personne ne se serait sacrifié : c’était peut-être une gageure, mais au moins ça méritait d’être essayé !

Tandis que si Xavière se conduit comme une petite garce jalouse, si tu es une pauvre victime pendant que je m’amuse à faire le joli coeur, notre histoire devient ignoble.“

Mass Market Paperback, Collection Folio n° 768 , 512 pages
Published May 9th 1972 by Gallimard (first published 1943)
Original Title L’Invitée
ISBN 2070367681 (ISBN13: 9782070367689)
Edition Language French

Setting
Paris, 1939 (France)

Weiterlesen

Please rate this

Simone de Beauvoir: Das Alter / La Vieillesse (1977 / 1970) No ratings yet.

903516Simone de Beauvoirs Buch über das Alter ragt durch die einzigartige Fülle des ausgebreiteten Materials wie durch die Vielfalt neuer Einsichten und Perspektiven unter allen wissenschaftlichen und philosophischen Abhandlungen dieses Themas hinaus.

Die beharrliche Leidenschaft der Autorin von „Das andere Geschlecht“, die Besessenheit, mit der sie biologische und kunsthistorische Fakten aufspürt und gesellschaftliche Zusammenhänge aufdeckt, ihr Sinn für das bezeichnende biographische Beispiel, für den Stellenwert historischer Vorgänge und gegenwärtiger Entwicklungen, machen dieses Buch zu einer faszinierenden Lektüre.

„Ein einzigartiges Dokument. Die Fähigkeit der Autorin zum Staunen ist mit einer immensen Detailkenntnis verbunden. Ein schockierendes Werk, das sich mit nichts vergleichen läßt“ („L’Express“)

Paperback
Published October 10th 1977 by Rowohlt Taschenbuch (first published January 28th 1970)
Original Title La Vieillesse
ISBN 3499227495 (ISBN13: 9783499227493)
Edition Language German

Anjuta Aigner-Dünnwald (Translator)
Ruth Henry (Translator)

Weiterlesen

Please rate this

Simone de Beauvoir: Ein sanfter Tod / Une mort très douce (1964 / 2014) 4/5 (2)

152077«Simone de Beauvoir gehört zu jenen außergewöhnlichen Menschen, die ihre Zeit geprägt haben. Ihr Leben, ihre Werke und ihre Kämpfe haben zum Fortschritt des Bewußtseins der Männer und Frauen von heute in Frankreich und in der Welt beigetragen.» (François Mitterrand)

«Eines der eindrücklichsten Bücher von Simone de Beauvoir handelt vom Tod ihrer eigenen Mutter. Die Schriftstellerin erzählt, wie sie tage- und nächtelang am Sterbebett weilte und wachte; wie sie der Frau, die ihr das Leben geschenkt hatte, in den allerletzten Tagen näherkam. Dem Buch gab Simone de Beauvoir einen wehmütigen, beinahe staunenden Titel: ‹Une mort très douce›. Jetzt ist sie, 78 Jahre alt, ‹so sanft› entschlafen.» (Die ZEIT).

Paperback, Rororo #1016, 112 pages
Published January 12th 2014 (first published October 16th 1964)
Original Title Une mort très douce
ISBN 3499110164 (ISBN13: 9783499110160)
Edition Language German
URL https://www.rowohlt.de/buch/simone-de-beauvoir-ein-sanfter-tod-9783644032811
Paul Mayer (translator)

fr.wikipedia.org – Une mort très douce

Une mort très douce

64161«La journée du mardi se passa bien. La nuit, maman fit des cauchemars. „On me met dans une boîte“, disait-elle à ma sœur. „Je suis là, mais je suis dans la boîte. Je suis moi, et ce n’est plus moi. Des hommes emportent la boîte !“ Elle se débattait : „Ne les laisse pas m’emporter !“ Longtemps Poupette a gardé la main posée sur son front : „Je te promets. Ils ne te mettront pas dans la boîte.“ Elle a réclamé un supplément d’Équanil. Sauvée enfin de ses visions, maman l’a interrogée : „Mais qu’est-ce que ça veut dire, cette boîte, ces hommes ? – Ce sont des souvenirs de ton opération ; des infirmiers t’emportent sur un brancard.“ Maman s’est endormie.»

La mort d’une mère. Celle de l’auteur. Le récit d’une „violence indue“.

Paperback, 124 pages
Published October 10th 2011 by Gallimard (first published October 16th 1964)
Original Title Une mort très douce
ISBN 2070361373 (ISBN13: 9782070361373)
Edition Language French

Please rate this