Schlagwort: Gesellschaft

Katharina Adler: Ida. Roman (2018) No ratings yet.

37803655. sy475 Sie ist eine der bekanntesten Patientinnen des 20. Jahrhunderts: Dora, das jüdische Mädchen mit der ‚petite hystérie‘ und einer äußerst verschlungenen Familiengeschichte. Dora, die kaum achtzehn war, als sie es wagte, ihre Kur bei Sigmund Freud vorzeitig zu beenden, und ihn, wie er es fasste, „um die Befriedigung [brachte], sie weit gründlicher von ihrem Leiden zu befreien.“

Für Katharina Adler war die widerständige Patientin lange nicht mehr als eine Familien-Anekdote: ihre Urgroßmutter, die – nicht unter ihrem wirklichen Namen und auch nicht für eine besondere Leistung – zu Nachruhm kam, und dabei mal zum Opfer, mal zur Heldin stilisiert wurde. „Nach und nach wuchs in mir der Wunsch, dieses Bild von ihr zu ergänzen, ihm aber auch etwas entgegenzusetzen. Ich wollte eine Frau zeigen, die man nicht als lebenslängliche Hysterikerin abtun oder pauschal als Heldin instrumentalisieren kann. Eine Frau mit vielen Stärken und auch einigen Schwächen, die trotz aller Widrigkeiten bis zuletzt um ein selbstbestimmtes Leben ringt.“

Von ihr, von ‚Ida‘, handelt dieser mitreißende Roman. Mit großem gestalterischem Weitblick und scharfem Auge für jedes Detail erzählt Katharina Adler die Geschichte einer Frau zwischen Welt- und Nervenkriegen, Exil und Erinnerung. Eine Geschichte, in die sich ein halbes Jahrhundert mit seinen Verwerfungen eingeschrieben hat. Ida ist ein Plädoyer für die Wahrheit der Empfindung und die Vielfalt ihrer Versionen. Der Roman eines weitreichenden Lebens, das – mit Freuds Praxistür im Rücken – erst seinen Anfang nahm.

Hardcover, 508 pages
Published July 24th 2018 by Rowohlt
ISBN13 9783498000936
Edition Language German
URL https://www.rowohlt.de/hardcover/katharina-adler-ida.html

41224501. sx318

literaturkritik.de: Bruchstücke eines Lebens. Katharina Adlers Debütroman „Ida“. Von Katharina Wagner Letzte Änderung: 05.11.2018 – 14:50:07 Erschienen am: 05.11.2018

FAZ: Ida, der Herr Doktor und sein Diwan. Ida Bauer ist als Sigmund Freuds „Fall Dora“ in die Geschichte der Psychoanalyse eingegangen. Jetzt erzählt die Urenkelin von ihr – und kommt nicht von Freud los, wenn ihr Buch Fahrt aufnehmen müsste. Von Rose-Maria Gropp – Aktualisiert am 15.08.2018-21:09

ZEIT: „Jaja, deine Urgroßmutter war bei Sigmund Freud“. „Dora“ ist einer der berühmtesten Fälle der Psychoanalyse. Aber wer war die Frau dahinter? Die Schriftstellerin Katharina Adler hat ihr einen kunstvollen Roman gewidmet. Interview: David Hugendick 26. Juli 2018, 10:31 Uhr

SWR2: In ihrem historischen Roman „Ida“ beschreibt Katherina Adler das Leben einer berühmten Patientin Sigmund Freuds von der Jahrhundertwende bis zu den Bedrängnissen des Exils während des Zweiten Weltkriegs. Ida – ein Widerspenstige, die sich nicht zähmen ließ. |Roman, Rowohlt Verlag, 512 Seiten, 25 Euro.| Rezension von Wolfgang Schneider. https://avdlswr-a.akamaihd.net/swr/swr2/literatur/lesenswert-kritik-magazin/2018/07/ida.m.mp3

 

Please rate this

Pascal Bruckner, Alain Finkielkraut: Le Nouveau Désordre Amoureux / Die neue Liebesundordnung (1977 / 1979) No ratings yet.

1452830Contre tous les puritains, bien sûr, véritables obsédés à l’envers mais aussi contre leurs avatars modernes, « libérateurs du désir », contre tous ces militants de la jouissance pure et dure sans déviation ni sentiment, ces fanatiques de la santé et de l’hygiène pour qui l’orgasme est la troisième conquête de l’humanité après la vaccination obligatoire et le suffrage universel.

Bref, contre toute cette clique médicalo-religieuse des normalisateurs, le mouvement des femmes et d’une façon plus générale les mouvements minoritaires (homosexuels, prostituées, lesbiennes, scatologues, sado-masochistes, travestis etc.) viennent rappeler opportunément qu’il n’y a pas d’érotisme de référence sur lequel étalonner la multiplicité virtuelle de nos amours ; que la « révolution sexuelle » est un idéal purement sanitaire contemporain de la mise en place dans nos sociétés d’un ordre médical de plus en plus contraignant ; qu’il n’est pas question de faire son salut aujourd’hui par le sexe comme hier par l’âme ou l’esprit ; que l’effritement du pouvoir mâle, c’est-à-dire du modèle standard, est peut-être l’événement le plus important de ces dernières années ; que toutes ces révoltes enfin ne présagent ni un autre règne ni un nouveau monde pacifié mais que s’infiltre peu à peu dans le vieux dispositif occidental de l’Éros orgastique et nécessairement hétérosexuel un désordre qui est la fin des incompatibles, le brouillage des repères, la coexistence possible dès maintenant de toutes les sexualités y compris les plus sentimentales.

Mass Market Paperback, 374 pages
Published October 14th 1997 by Seuil (first published May 1st 1977)
Original Title Le nouveau désordre amoureux
ISBN 2020326612 (ISBN13: 9782020326612)
Edition Language French

fr.wikipedia

Pascal Bruckner – fr.wikipedia

Alain Finkielkraut

 

 

Weiterlesen

Please rate this

Alain Finkielkraut: À la première personne / Ich schweige nicht: Philosophische Anmerkungen zur Zeit (2019 / 2021) 3.33/5 (3)

49595788. sx318 «Réactionnaire, disent-ils. Le moment m’a donc semblé venu de faire le point et de retracer mon parcours sans faux-fuyants ni complaisance. Il ne s’agit en aucune façon pour moi de rabattre la connaissance sur la confession et de défendre une vérité purement subjective. Je ne choisis pas, à l’heure des comptes, de me retrancher dans la forteresse imprenable de l’autobiographie. Je joue cartes sur table, je dis d’où je parle, mais je ne dis pas pour autant : „À chacun sa vision des choses.“

Le vrai que je cherche, encore et toujours, est le vrai du réel : son élucidation reste à mes yeux prioritaire.

Cependant, comme l’a écrit Kierkegaard : „Penser est une chose, exister dans ce qu’on pense est autre chose.“ C’est cet „autre chose“ que j’ai voulu mettre au clair en écrivant, une fois n’est pas coutume, à la première personne.»

Paperback, 128 pages
Published September 19th 2019 by GALLIMARD (first published 2019)
Original Title À la première personne
ISBN 2072853192 (ISBN13: 9782072853197)
Edition Language French

fr.wikipedia

Emmanuel Levinas – fr.wikipedia

Michel Foucault (1977)   Milan Kundera

Weiterlesen

Please rate this

Delphine de Vigan: Les enfants sont rois / Die Kinder sind Könige (2021/2022) 4/5 (1)

57298351. sx318 « La première fois que Mélanie Claux et Clara Roussel se rencontrèrent, Mélanie s’étonna de l’autorité qui émanait d’une femme aussi petite et Clara remarqua les ongles de Mélanie, leur vernis rose à paillettes qui luisait dans l’obscurité. “ On dirait une enfant ”, pensa la première, “elle ressemble à une poupée”, songea la seconde.
Même dans les drames les plus terribles, les apparences ont leur mot à dire. »

À travers l’histoire de deux femmes aux destins contraires, Les enfants sont rois explore les dérives d’une époque où l’on ne vit que pour être vu. Des années Loft aux années 2030, marquées par le sacre des réseaux sociaux, Delphine de Vigan offre une plongée glaçante dans un monde où tout s’expose et se vend, jusqu’au bonheur familial.

Paperback, 352 pages
Published March 4th 2021 by Gallimard
ISBN 2072915813 (ISBN13: 9782072915819)
Edition Language French

 

Weiterlesen

Please rate this

Rolf Lappert: Leben ist ein unregelmäßiges Verb (2020) 3/5 (1)

54554937. sy475 Rolf Lapperts großer Roman über Freundschaft, Verlust und den Trost der Erinnerung.

Eine Aussteiger-Kommune auf dem Land, 1980: Die Behörden entdecken vier Kinder, die versteckt vor der Welt aufgewachsen sind. Ihre Schicksale werden auf Schlagzeilen reduziert, doch Frida, Ringo, Leander und Linus sind vor allem Menschen mit eigenen Geschichten.

Aus der Isolation in die Wirklichkeit geworfen, blicken sie staunend um sich. Und leben die unterschiedlichsten Leben an zahllosen Orten: In Pflegefamilien und Internaten, auf Inseln und Bergen, als Hassende und Liebende.

Wie finden sich Verlorene in der Welt zurecht?

In seinem ganz eigenen zärtlich-lakonischen Ton erzählt Rolf Lappert in diesem großen Roman wie man sich von seiner Kindheit entfernt, ohne sie jemals hinter sich zu lassen.

Hardcover, 992 pages
Published August 17th 2020 by Hanser Verlag
ISBN13 9783446267565
Edition Language German

SZ: Vier Kälbchen. Vier scheiternde Lebensentwürfe auf eintausend Seiten: Der Roman „Leben ist ein unregelmäßiges Verb“ des Schweizer Schriftstellers Rolf Lappert. „Leben“ ist, anders als der Titel behauptet, ein regelmäßiges Verb, aber der Autor meint es nicht grammatisch, und natürlich ist es ein schöner Titel. Auf ihn folgen fast 1000 Seiten, aber bei guter Lektüre, und das ist hier der Fall, verliert man keine Zeit, sondern gewinnt sie, und noch ein paar Leben dazu. 25. August 2020, 18:34 Uhr

Please rate this

Terézia Mora: Auf dem Seil. Roman (2019) No ratings yet.

49606945. sx318 sy475 (Darius Kopp Trilogy #3)

Terézia Mora: Der einzige Mann auf dem Kontinent (2009)  Darius Kopp Trilogiy #1

Terézia Mora: Das Ungeheuer (2013) Darius Kopp Trilogiy #2

Ist das Leben ein ewiger Balanceakt? Darius Kopp drohte an seinem Unglück zu zerbrechen. Drei Jahre sind vergangen, seit seine Frau Flora, seine große Liebe, gestorben ist. Der IT-Experte ist mit Floras Asche durch Europa gereist und schließlich auf Sizilien gelandet. Dort taucht eines Tages unverhofft seine 17-jährige Nichte auf. Das Mädchen ist allein unterwegs und weicht ihm nicht mehr von der Seite. Lorelei braucht Darius‘ Hilfe – und er die ihre.

Mit ihr geht er zurück nach Berlin. Und lernt, sein Glück daran zu messen, was man durch eigenen Willen verändern kann – und was nicht.

 

Hardcover, 368 pages
Published September 9th 2019 by Luchterhand Literaturverlag
ISBN 3630874975 (ISBN13: 9783630874975)
Edition Language German

(Darius Kopp Trilogy #3)

Please rate this

Delphine de Vigan: D’après une histoire vraie / Nach einer wahren Geschichte (2015 / 2016) 4/5 (1)

33095419Un angoissant roman de la manipulation où l’auditeur lui-même se piège aux mirages d’une feinte réalité. À la fois magistral et vertigineux.

„Tu sais parfois, je me demande s’il n’y a pas quelqu’un qui prend possession de toi.“
Ce livre est le récit de ma rencontre avec L. L est le cauchemar de tout écrivain. Ou plutôt le genre de personne qu’un écrivain ne devrait jamais croiser.

Dans ce roman aux allures de thriller psychologique, Delphine de Vigan s’aventure en équilibriste sur la ligne de crête qui sépare le réel de la fiction.

Marianne Épin (narrator)

Audiobook
Published November 4th 2015 by Audiolib (first published August 26th 2015)
Original Title D’après une histoire vraie
ASIN B01CUYOEQY
Edition Language French

Weiterlesen

Please rate this

Colson Whitehead: The Nickel Boys / Die Nickel Boys (2019) 4.5/5 (2)

https://i0.wp.com/cdn3.volusion.com/zjhys.xrwrf/v/vspfiles/photos/9780345804341-2.jpg?resize=567%2C874&ssl=1Colson Whitehead dramatizes another strand of American history through the story of two boys sentenced to a hellish reform school in Jim Crow era Florida.

When Elwood Curtis, a black boy growing up in 1960s Tallahassee, is unfairly sentenced to a juvenile reformatory called the Nickel Academy, he finds himself trapped in a grotesque chamber of horrors. Elwood’s only salvation is his friendship with fellow “delinquent” Turner, which deepens despite Turner’s conviction that Elwood is hopelessly naive, that the world is crooked, and that the only way to survive is to scheme and avoid trouble. As life at the Academy becomes ever more perilous, the tension between Elwood’s ideals and Turner’s skepticism leads to a decision whose repercussions will echo down the decades.

Based on the real story of a reform school that operated for 111 years and warped the lives of thousands of children.
Hardcover, First Edition, 213 pages
Published July 16th 2019 by Doubleday Books
Original Title The Nickel Boys
ISBN 0385537077 (ISBN13: 9780385537070)
Edition Language English

Setting Florida (United States) 
Tallahassee, Florida (United States)

 

Weiterlesen

Please rate this

Terézia Mora: Der einzige Mann auf dem Kontinent. Roman (2009) 3.8/5 (5)

6767308(Darius Kopp Trilogy #1)

Terézia Mora: Das Ungeheuer (2013) Darius Kopp Trilogiy #2

Terézia Mora: Auf dem Seil (2019) Darius Kopp Trilogiy #3

Das Leben eines Mannes im globalisierten Nirgendwo Umgeben von globalen Wirtschaftskatastrophen macht sich ein Mann daran, sein Lebensidyll zu verteidigen, auch wenn er schon längst zugeben müsste, dass die Firma, für die er arbeitet, zusammengebrochen ist und seine Ehe vor dem Aus steht …

„Der einzige Mann auf dem Kontinent“ erzählt eine Woche im Leben von Darius Kopp. Er ist Anfang vierzig, verheiratet und einziger Vertreter einer US-amerikanischen Firma für drahtlose Netzwerke. Darius sieht sich als Gewinner der neuen Zeit. Er stammt aus der DDR, war als Informatiker nach deren Zusammenbruch ein gefragter Mann und legt Wert darauf, ein zufriedener Mensch zu sein.

In letzter Zeit laufen die Geschäfte allerdings mehr schlecht als recht. Eines Tages lässt ein säumiger Kunde eine Pappschachtel mit Geld in seinem Büro liegen. In der Folge versucht Darius Kopp vergeblich, einen seiner Chefs in London oder Los Angeles zu erreichen, um zu beraten, was mit dem Geld geschehen soll. Fast scheint es, als gebe es die Firma überhaupt nicht mehr.

Darius Kopp leidet zunehmend unter dem Verlust seiner Sicherheiten, doch er kann dies weder sich gegenüber zugeben, noch will er Flora, seine hypersensible Frau, damit belasten. Denn Flora findet sich in ihrem Leben nur schwer zurecht. Nicht nur in seinem Beruf, muss Darius schließlich erkennen, kämpft er um das nackte Überleben, auch seine Ehe, die Liebe seines Lebens, droht vor dem Aus zu stehen.

Nach „Alle Tage“ hat Terézia Mora erneut einen hochaktuellen und überaus wachen und sensiblen Roman eines Mannes geschrieben, der glaubt, in der besten aller Welten zu leben, auch wenn sein Leben genauso wie die Welt um ihn herum längst in Stücke zerbricht. Krisen von noch so globaler und intim-verworrener Natur sollen ihm nichts anhaben können. In der umspannenden vernetzten Welt mag zerbrechen, was will, sein Lebensidyll nicht.

Das neue Buch der Autorin des preisgekrönten Romans „Alle Tage“.

Hardcover, 379 pages
Published August 17th 2009 by Luchterhand (first published 2009)
Original Title Der einzige Mann auf dem Kontinent
ISBN 3630872719 (ISBN13: 9783630872711)
Edition Language German

Lesekritik.de: Gefangen im drahtlosen Netzwerk. Terézia Moras Roman „Der einzige Mann auf dem Kontinent“ Von Peter Mohr Erschienen am: 27.08.2009

Literaturkritik.de: Unglaublich stark – und perspektivlos. Terézia Mora überzeugt mit ihrem zweiten Roman „Der einzige Mann auf dem Kontinent“ Von Liliane Studer Erschienen am: 05.10.2009

FAZ: Allein gegen den Wahnsinn der Welt. Turbulenzen einer Woche im September: Terézia Moras neuer Roman ist ein bestechend hellsichtiger Kommentar zu den Auswüchsen einer auf Luft gebauten Geschäftswelt. Der Autor erzählt klug wie gewinnend – und mit gleißender Poesie. Von Tilman Spreckelsen – Aktualisiert am 15.08.2009

Sekundärliteratur zu Der einzige Mann auf dem Kontinent von https://www.uni-due.de/autorenlexikon/mora_sekundaerliteratur.php

Please rate this

Pankaj Mishra: Das Zeitalter des Zorns: Eine Geschichte der Gegenwart (2017) 3/5 (1)

36039405. sy475 Wie können wir den Ursprung des Hasses erklären, der unsere Welt überzieht – von Amokläufern über den IS bis hin zu Donald Trump, von rachsüchtigem Nationalismus bis zu Rassismus und Frauenfeindlichkeit in den Sozialen Medien?

Der britisch-indische Intellektuelle Pankaj Mishra gibt in seinem neuen Buch eine überraschende Erklärung. Indem er zunächst den Blick bis hin zurück ins 18. Jahrhundert richtet, zeigt er, wie schon im Prozess der Modernisierung diejenigen, die nicht davon profitiert haben, anfällig für Demagogen waren.

Und alle anderen, die zu spät kamen, zurückgelassen oder ausgegrenzt wurden sind, immer auf erschreckend gleiche Weise reagiert haben: mit Hass auf erfundene Feinde, dem Heraufbeschwören eines imaginären Goldenen Zeitalters und der Selbstermächtigung durch spektakuläre Gewalt.

Heute wie damals treiben Massenpolitik, Technologie und das Streben nach Reichtum und Individualismus Millionen von Menschen ziellos in eine demoralisierte Welt: Entwurzelte, die von der Moderne nicht profitieren – mit denselben schrecklichen Folgen.

Eine brillante und höchst aktuelle Deutung der Gegenwart, wie sie nur ein wahrhaft »globaler Intellektueller« (SZ) vorlegen kann.»

Mit tiefem Verständnis sowohl der westlichen wie der nichtwestlichen Geschichte bekommt Pankaj Mishra, wie niemand vor ihm, das Elend im Herzen dieser gefährlichen Zeiten in den Griff. Das ist das erstaunlichste, überzeugendste und verstörendste Buch, das ich in den letzten Jahren gelesen habe.« Joe Sacco»Zwingend, tiefgründig und genau zur richtigen Zeit.« John Banville

Übersetzt von Michael Bischoff, Laura Su Bischoff
Hardcover, 416 pages
Published June 22nd 2017 by S. FISCHER (first published January 26th 2017)
Original Title Age of Anger: A History of the Present
ISBN 3103972652 (ISBN13: 9783103972658)
Edition Language German

Literary Awards
Orwell Prize Nominee for Longlist (2018)

ZEIT: Pankaj Mishra: „Der Wunsch nach Zerstörung ist Teil moderner Gesellschaften“. Woher kommt die Wut auf der Welt? Der indische Schriftsteller Pankaj Mishra spricht über globalen Terrorismus, das Erbe der Aufklärung und die Verlierer der Geschichte. Interview: Kevin Neuroth 1. Juli 2017

ZEIT: Kampflinie im Herzen. Pankaj Mishra deutet die Verwerfungen des Kapitalismus aus einem Geburtsfehler der europäischen Moderne. Von Stefan Weidner. 12. Juli 2017

DLF: Ein Unbehagen an der Moderne. „Es gibt weit mehr Sehnsüchte, als sich im Zeitalter der Freiheit und des Unternehmertums legitim verwirklichen lassen“, schreibt der indische Essayist Pankaj Mishra in „Das Zeitalter des Zorns“. Sein neues Buch beschreibt das Unbehagen an der Moderne und ist eine Kritik an einem nicht zur Selbstreflexion fähigen Liberalismus. Von Ulrich Rüdenauer 19.07.2017

ZEIT: Zeitalter des Zorns. Endlich einer, der sich einen Reim auf unsere Gegenwart machen kann: Eine Begegnung mit dem globalen Intellektuellen Pankaj Mishra, der wie kein Zweiter die Lebenslügen des Westens entlarvt. Von Jan Roß. 26. Dezember 2019

"Zeitalter des Zorns": Das explosive Gefühl, zu kurz zu kommen: Protest gegen die Rentenreform in Paris.

Das explosive Gefühl, zu kurz zu kommen: Protest gegen die Rentenreform in Paris. © Kiran Ridley/?Getty Images

Please rate this

Hans-Christian Oeser: Treffpunkt Irland: Ein literarischer Reiseführer (1996) 2/5 (1)

6925971Dieser Literatur-Reiseführer ist nach Provinzen und Orten gegliedert. Ausgehend von Stätten wie Geburts- und Wohnhäusern, Gräbern, Museen, u.ä. wird, interessant und flüssig zu lesen, das private und literarische Leben dargestellt.

Neben den „großen“ Namen der irischen Literatur wie Swift, Wilde, Joyce, Beckett etc. werden auch unbekanntere vorgestellt.

Im Anhang befinden sich Personen- und Ortsregister, Kurzbiographien mit bibliographischen Hinweisen, Adressen von Literaturfestivals und Sommerunis.

Hans-Christian Oeser

 

 

Hardcover, 393 pages
Published 1996 by Reclam
ISBN 3150104246 (ISBN13: 9783150104248)
Edition Language German

Please rate this

Dilek Güngör: Vater und ich (2021) 3.5/5 (4)

58579523. sx318 Als Ipek für ein verlängertes Wochenende ihren Vater besucht, weiß sie, dass er auf dem Bahnhofsplatz im Auto auf sie warten und sie nicht am Zug empfangen wird. Im Elternhaus angekommen sitzt sie in ihrem früheren Kinderzimmer, hört ihn im Garten, im Haus, beim Teekochen. Die Nähe, die Kind und Vater verbunden hat, ist ihnen mit jedem Jahr ein wenig mehr abhandengekommen, und mit der Nähe die gemeinsame Sprache. Ipek ist Journalistin, sie hat das Fragenstellen gelernt, aber gegenüber dem Schweigen zwischen ihr und dem Vater ist sie ohnmächtig.

Dilek Güngör beschreibt die Annäherung einer Tochter an ihren Vater, der als sogenannter Gastarbeiter in den 70er Jahren aus der Türkei nach Deutschland kam. Sie erzählt von dem Versuch, die Sprachlosigkeit mit Gesten und Handgriffen in der Küche, mit stummem Beieinandersitzen zu überwinden. Ein humorvoller wie rührender Roman über eine Vater-Tochter-Beziehung, mit der sich viele werden identifizieren können.

Hardcover, 112 pages
Published July 20th 2021 by Verbrecher
Original Title Vater und ich
ISBN13 9783957324924
Edition Language German

literaturkritik.de: Vater und Tochter. In „Vater und ich“ thematisiert Dilek Güngör das Sprechen und das Tun von Monika Wolting Erschienen am: 27.08.2021

Please rate this

Matthias Nawrat: Reise nach Maine (2021) 2/5 (1)

58572301. sy475 Ein Mann – er ist Schriftsteller von Beruf, nachdenklich und ein wenig konfliktscheu – will die USA bereisen. Zunächst nach New York City, dann weiter Richtung Maine. An seiner Seite eine meinungsstarke Osteuropäerin, die seit dreißig Jahren im Fränkischen zu Hause ist: seine Mutter.

Von Beginn an liegt ein Schatten auf der Unternehmung: Donald Trump ist seit kurzem Präsident der angeschlagenen Nation, und Celina hat ihrem Sohn kurz vor der Abreise eröffnet, dass sie, anstatt die zweite Reisewoche bei einem Jugendfreund in Texas zu verbringen, die ganze Zeit mit ihm zusammenbleiben wird. Dann hat sie auch noch einen Unfall. Mit gebrochener Nase und zwei blauschwarzen Veilchen zieht sie überall die Aufmerksamkeit wohlmeinender Fremder auf sich.

Der leise Ärger des Sohnes wird zunächst von Sorge überlagert. Auf der Autoreise an die Küste Neuenglands aber beginnt ein Konflikt aufzubrechen, der viel darüber verrät, wie Männer mit Frauen, wie Mütter mit Söhnen sprechen, ein Konflikt, der nicht nur das Leben der beiden und ihr Verhältnis zueinander prägt. Davon erzählt Matthias Nawrat in sehr komischen, fein austarierten Szenen. Immer im Hintergrund: America the beautiful, der derangierte Sehnsuchtsort.

224 pages
Published 2021 by Rowohlt
ISBN13 9783498002312
Edition Language German

literaturkritik.de: Zwischenfälle on the road. Matthias Nawrats „Reise nach Maine“ bietet eine unterhaltsame Reiselektüre Von Johann Holzner Erschienen am: 09.08.2021

SZ: Du drehst dich im Kreis. Mutter und Sohn machen einen Roadtrip an der amerikanischen Ostküste. Matthias Nawrats Roman über eine Reise, die eigentlich ein Liebesbeweis werden sollte. Von Jutta Person 26. Oktober 2021, 14:40 Uhr

WDR: Unfreiwillige Konfrontation mit der Familiengeschichte. Mit der eigenen Mutter in Urlaub zu fahren wird für den Ich-Erzähler zur Herausforderung. Nicht nur wegen der Sommerhitze. Der Autor Matthias Nawrat erzählt von einer erkenntnisreichen Reise, die Verschüttetes zu Tage bringt. 26.07.2021. 03:52 Min.

DLF-Kultur: Der Extremismus einer Mutter. Ein US-Roadtrip mit einer vernachlässigten Mutter und einem verärgertem Sohn. In „Reise nach Maine“ ergründet der Autor Matthias Nawrat die Beziehung zwischen den beiden. Er stellt sich die Frage: Wie lassen sich alte Rollen und Rituale aufbrechen? Matthias Nawrat im Gespräch mit Frank Meyer · 03.08.2021

ZEIT: Mutter nervt. In seinem Buch „Reise nach Maine“ konterkariert Matthias Nawrat eine US-amerikanische Sehnsuchtslandschaft mit den Verstrickungen in die Familiengeschichte. Eine Rezension von Christoph Schröder 9. August 2021, 15:23 Uhr

FAZ: New York ist riesig, sagte meine Mutter. Familienaufstellung: Matthias Nawrat schildert in seinem Roman „Reise nach Maine“ ein kleines Unglück, das einen großen Konflikt offenbart. So wird die Reise zu einer Lockerungsübung. Von Jan Wiele – Aktualisiert am 29.10.2021-22:22

Please rate this

Jenny Erpenbeck: Kairos (2021) 4/5 (3)

58877223Die neunzehnjährige Katharina und Hans, ein verheirateter Mann Mitte fünfzig, begegnen sich Ende der achtziger Jahre in Ostberlin, zufällig, und kommen für die nächsten Jahre nicht voneinander los.

Vor dem Hintergrund der untergehenden DDR und des Umbruchs nach 1989 erzählt Jenny Erpenbeck in ihrer unverwechselbaren Sprache von den Abgründen des Glücks – vom Weg zweier Liebender im Grenzgebiet zwischen Wahrheit und Lüge, von Obsession und Gewalt, Hass und Hoffnung.

Alles in ihrem Leben verwandelt sich noch in derselben Sekunde, in der es geschieht, in etwas Verlorenes. Die Grenze ist immer nur ein Augenblick.

Hardcover, 379 pages
Published January 16th 2021 by Penguin Verlag
ISBN13 9783328600855
Edition Language German

https://de.wikipedia.org/wiki/Kairos

Literaturkritik.de: Eine Liebe in Deutschland. Mit „Kairos“ arbeitet Jenny Erpenbeck weiter daran, Vergangenem wie Verdrängtem eine Stimme zu geben Von Dietmar Jacobsen Erschienen am: 12.10.2021

ZEIT: „Ich lese das doch alles“ Ein Besuch bei Jenny Erpenbeck in ihrem Lebensmuseum, dessen wilde Sammlung sie in den erstaunlichen Untergangsroman „Kairos“ verwandelt hat. Eine Rezension von Volker Weidermann 6. Oktober 2021, 16:44 Uhr

Please rate this

Eva Menasse: Dunkelblum. Roman (2021) 4.75/5 (4)

https://i0.wp.com/images.lovelybooks.de/img/520x/cover.allsize.lovelybooks.de/9783462047905_1617320390000_xxl.jpg?w=788&ssl=1Jeder schweigt von etwas anderem.

Auf den ersten Blick ist Dunkelblum eine Kleinstadt wie jede andere. Doch hinter der Fassade der österreichischen Gemeinde verbirgt sich die Geschichte eines furchtbaren Verbrechens. Ihr Wissen um das Ereignis verbindet die älteren Dunkelblumer seit Jahrzehnten – genauso wie ihr Schweigen über Tat und Täter.

In den Spätsommertagen des Jahres 1989, während hinter der nahegelegenen Grenze zu Ungarn bereits Hunderte DDR-Flüchtlinge warten, trifft ein rätselhafter Besucher in der Stadt ein. Da geraten die Dinge plötzlich in Bewegung: Auf einer Wiese am Stadtrand wird ein Skelett ausgegraben und eine junge Frau verschwindet.

Wie in einem Spuk tauchen Spuren des alten Verbrechens auf – und konfrontieren die Dunkelblumer mit einer Vergangenheit, die sie längst für erledigt hielten. In ihrem neuen Roman entwirft Eva Menasse ein großes Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen Stadt, die immer wieder zum Schauplatz der Weltpolitik wird, und erzählt vom Umgang der Bewohner mit einer historischen Schuld. »Dunkelblum« ist ein schaurig-komisches Epos über die Wunden in der Landschaft und den Seelen der Menschen, die, anders als die Erinnerung, nicht vergehen.

»Die ganze Wahrheit wird, wie der Name schon sagt, von allen Beteiligten gemeinsam gewusst. Deshalb kriegt man sie nachher nie mehr richtig zusammen. Denn von jenen, die ein Stück von ihr besessen haben, sind dann immer gleich ein paar schon tot. Oder sie lügen, oder sie haben ein schlechtes Gedächtnis.«

Hardcover, 528 pages
Published August 19th 2021 by Kiepenheuer&Witsch
ISBN13 9783462047905
Edition Language German

Weiterlesen

Please rate this

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner