Schlagwort: Mann und Frau

Wilhelm Genazino: Außer uns spricht niemand über uns (2016) 3/5 (9)

Außer uns spricht niemand über unsMan versteht natürlich, dass Carola ihren Partner zuweilen nicht mehr erträgt. Er hat sich als gescheiterter Schauspieler und Radiosprecher in einer bequemen Mittelmäßigkeit eingerichtet. Nur in Notfällen kann er von seiner Freundin zu stärkeren Emotionen bewegt werden.

Der Fall tritt ein, als Carola ihren Helden verlässt. Sie wird durch diese Notbremsung allerdings nicht glücklicher. Im Gegenteil. Wie der Zufall es will, erklärt sich die Mutter der entweichenden Freundin bereit, dem Verlassenen auszuhelfen.

Kann sie ihn retten? Und will der überhaupt gerettet werden? Ob und wie, das steht in diesem so witzigen wie bösartigen Roman.

  • Hardcover, 160 pages
  • Published July 25th 2016 by Hanser
  • ISBN 3446252738 (ISBN13: 9783446252738)
  • Edition Language German
  • URL Hanser Verlag

FAZ: Wenn du einen Rollstuhl brauchst, ruf mich an! Von Tilman Spreckelsen-Aktualisiert am 06.11.2016

SPON: Wunderbarer Flaneur-Roman Genazino macht glücklich Unser Dasein als ewig Wartende: Keiner schreibt über diesen Zustand so berauschend nüchtern wie der Frankfurter Wilhelm Genazino. Auch seinen neuesten Roman zu lesen ist wie durchs Leben zu flanieren. Von Anne Haeming Montag, 01.08.2016

literaturkritikf: Die Dämonie der Zweisamkeit Wenn außer uns niemand über uns spricht, wir aber auch nicht über uns sprechen, was bleibt dann von uns? Von Isabel Kriegel

Please rate this

Annie Ernaux: La Place / Der Platz (1983) veröffentlicht auch unter dem Titel: Das bessere Leben 4.27/5 (11)

399264Il n’est jamais entré dans un musée, il ne lisait que Paris-Normandie et se servait de son Opinel pour manger. Ouvrier devenu petit commerçant, il espérait que sa fille, grâce aux études, serait mieux que lui.

Cette fille, Annie Ernaux, refuse l’oubli des origines. Elle retrace la vie et la mort de celui qui avait conquis sa petite „place au soleil“. Et dévoile aussi la distance, douloureuse, survenue entre elle, étudiante, et ce père aimé qui lui disait : „Les livres, la musique, c’est bon pour toi. Moi, je n’en ai pas besoin pour vivre.“

Ce récit dépouillé possède une dimension universelle.

 

37970716. sy475

  • ZEIT von Iris Radisch 05.12.2018 Gelbwesten: Im Auge des Zyklons. Ein Gespräch mit Annie Ernaux über den Aufstand der Gelbwesten und den tiefen Graben zwischen französischer Provinz und Großstadt. Für die renommierte Schriftstellerin steht fest: Paris erlebt gerade eine Revolution des Volkes
  • ZEIT von Iris Radisch 10.10.2018 Annie Ernaux: „Ich fühle mich schuldig“. Annie Ernaux ist in Frankreich eine literarische Legende, hierzulande werden ihre Romane über ihre Herkunft aus dem Arbeitermilieu gerade erst entdeckt. Ein Besuch bei einer eigenwilligen alten Dame in Cergy
  • literaturkritik – 10.04.2019 – Die Details entschlüsseln. In ihrem Vaterporträt „Der Platz“ gelingt Annie Ernaux eine berührende Milieustudie Von Beat Mazenauer 

Please rate this

Bernhard Schlink: Die Frau auf der Treppe (2014) 2.62/5 (13)

Die Frau auf der Treppe Das berühmte Bild einer Frau, lange verschollen, taucht plötzlich wieder auf. Überraschend für die Kunstwelt, aber auch für die drei Männer, die diese Frau einst liebten – und sich von ihr betrogen fühlen. In einer Bucht an der australischen Küste kommt es zu einem Wiedersehen: Die Männer wollen wiederhaben, was ihnen vermeintlich zusteht. Nur einer ergreift die Chance, der Frau neu zu begegnen, auch wenn ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt.

  • Hardcover, German Edition, 256 pages
  • Published August 27th 2014 by Diogenes
  • ISBN 325706909X  (ISBN13: 9783257069099)

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Akt,_eine_Treppe_herabsteigend_Nr._2

Marcel Duchamp – Akt Treppe heruntersteigend (1912) Mehr Infos: http://www.kunst-meditation.it/a-bis-h/duchamp-/

Gerhard Richter: Ema

Gerhard Richter: Ema (Akt auf einer Treppe) 1966 200 cm x 130 cm Werkverzeichnis: 134 Öl auf Leinwand

Please rate this

Siegfried Lenz: Der Verlust. Roman (1981) 2.8/5 (15)

Der VerlustDas Werk erschien im Jahr 1981 und handelt vom Sprachverlust des Protagonisten Ulrich Martens.

Ulrich Martens arbeitet als Fremdenführer auf Stadtrundfahrten. Während einer Stadtrundfahrt fühlt er sich unwohl und bricht die Rundfahrt ab.

Am Schicksal des Fremdenführers Ulrich Martens, der in seinem Stadtrundfahrt-Bus die ganze Welt zu Gast hat, stellt Siegfried Lenz die Folgen eines Verlustes dar, der jeden von uns eines Tages treffen könnte: der Verlust der Sprache. Es geht ihm darum, aufzuzeigen, welch entscheidende Wirkung eine plötzliche, wehrlose Stummheit haben kann: Das vertraute, auf das Reden gegründete Verhältnis zur Welt zerbricht, die Beziehung selbst zu den nächsten Freunden wird auf eine unerwartete Probe gestellt.

Der Autor erkundet einen Zustand der Sprachlosigkeit. Und dabei zeigt sich, daß mit dem Verlust der Sprache auch die Welt – die mit Wörtern erfaßbare Umwelt -verlorengeht. Die Beschreibung der mannigfachen Probleme, die sich bei der Wiedereroberung von Wörtern und Begriffen, von Erinnerungen und Zusammenhängen einstellen, demonstriert zugleich den Versuch einer neuen Selbstbegründung.

„Der Verlust“ ist ein Roman, den man nicht gelassen, nicht aus sicherer Distanz lesen kann. Es ist vielmehr ein Buch, das in der Eindringlichkeit seiner Diktion den Leser unmittelbar betrifft und betroffen macht – ein Buch, das ihn angeht und zur Stellungnahme aufruft. Die Betroffenheit, die es in ihm auslöst, hat zugleich die Funktion eines Spiegels: Bei dem Versuch, sich mit den handelnden Personen zu identifizieren, ihrem Verhalten mit Billigung oder Ablehnung zu folgen, erkennt der Leser sich selbst.

„Es ist müßig“, so urteilt die Westfälische Rundschau, „sich darüber den Kopf zu zerbrechen, ob Lenz Erfahrungen oder reine Fiktion niederschreibt, allein wichtig ist das Ergebnis. Und dies spricht für sich. Vielleicht wird dieses Buch kein spektakulärer Erfolg wie einige der Vorgänger, aber es gehört mit Sicherheit zu den bedeutendsten Werken von Lenz und, weit darüber hinaus, zu den bedeutendsten, die in vielen, vielen Jahren erschienen sind.“

  • Hardcover, 223 pages
  • Published 1981 by Hoffmann und Campe
  • ISBN 3455042449 (ISBN13: 9783455042443)
  • Edition Language German
  • de.wikipedia.org
  • Der Spiegel

Please rate this

Marie NDiaye: Drei starke Frauen (2009 / 2011) 4.48/5 (25)

Drei starke Frauen

Die vierzigjährige Norah gibt dem Drängen ihres Vaters nach und besucht ihn in Dakar: Die Juristin soll ihren Bruder aus dem Gefängnis holen. Das schwierige Treffen mit dem Vater führt die Frau an den Rand des Wahnsinns.

Fanta hat im Unterschied zu Norah Dakar verlassen, um ihrem Ehemann Rudy in die französische Provinz zu folgen. Sie gibt sich dort vor Langeweile auf, so meint Rudy, durch dessen Perspektive wir von Fanta erfahren – doch ihm entgeht Entscheidendes.

Von Afrika aus betrachtet erscheint ihre Existenz geradezu luxuriös und begehrenswert, weshalb Khady, die junge Afrikanerin, illegal nach Frankreich einzuwandern sich bemüht – doch sie endet, tot, an Grenzen.

Drei Lebensläufe, drei starke Frauen, die ihre Würde verteidigen, indem sie sich im entscheidenden Moment weigern, so zu handeln, wie es die Umgebung verlangt: drei Frauen, die selbst in extremster Situation ihre Würde verteidigen.

  • Paperback, 342 pages
  • Published July 25th 2011 by Suhrkamp (first published 2009)
  • Original Title Trois Femmes puissantes
  • ISBN 351846258X (ISBN13: 9783518462584)
  • Edition Language German
  • Marie NDiaye
  • Interview mit der Schriftstellerin (ZEIT – Iris Radisch 18.11.2015)
Literary Awards:
Rezension

Please rate this

Ulrich Enzensberger: Die Jahre der Kommune I: Berlin 1967- 1969 (2004) 3.45/5 (11)

Die Jahre der Kommune I: Berlin 1967 - 1969Neben Fritz Teufel, Dieter Kunzelmann, Rainer Langhans und anderen war Ulrich Enzensberger einer jener „Kommunarden“, die in der Zeit, als die USA Vietnam erledigen wollten, mit dadaistisch-politischen Aktionen Westberlin verrückt machten. Die KI provozierte die von den Alliierten kontrollierte Front- und Mauerstadt und ihre Bewohner, die nicht wahrhaben wollten, dass die Deutschen den Zweiten Weltkrieg angefangen und verloren hatten.

Es kam zur Revolte der Außerparlamentarischen Opposition, die davon träumte, die Westsektoren der alten Reichshauptstadt in eine Freie Räterepublik, in eine Drehscheibe der Weltrevolution zu verwandeln. – Oder war da etwa noch mehr?

Hardcover, 415 pages

Published September 28th 2004 by Kiepenheuer & Witsch (first published 2004)

ISBN 3462034138 (ISBN13: 9783462034134)
Edition Language German

Please rate this

Robert Seethaler: Ein ganzes Leben (2014 / 2016) 3.5/5 (12)

https://i0.wp.com/www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Seethaler_REin_ganzes_Leben_159102.jpg?resize=288%2C450&ssl=1Als Andreas Egger in das Tal kommt, in dem er sein Leben verbringen wird, ist er vier Jahre alt, ungefähr – so genau weiß das keiner. Er wächst zu einem gestandenen Hilfsknecht heran und schließt sich als junger Mann einem Arbeitstrupp an, der eine der ersten Bergbahnen baut und mit der Elektrizität auch das Licht und den Lärm in das Tal bringt. Dann kommt der Tag, an dem Egger zum ersten Mal vor Marie steht, der Liebe seines Lebens, die er jedoch wieder verlieren wird. Erst viele Jahre später, als Egger seinen letzten Weg antritt, ist sie noch einmal bei ihm. Und er, über den die Zeit längst hinweggegangen ist, blickt mit Staunen auf die Jahre, die hinter ihm liegen.

  • Hardcover, 155 pages
  • Published July 28th 2014 by Hanser Berlin
  • ISBN13 9783446246454
Literary Awards
Man Booker International Prize Nominee for Shortlist (2016)

Please rate this

Terézia Mora: Die Liebe unter Aliens. Erzählungen (2016) 3.43/5 (14)

Die Liebe unter Aliens: ErzählungenEin Ausflug ans Meer soll ein junges Paar zusammenführen. Ein Nachtportier fühlt sich heimlich zu seiner Halbschwester hingezogen. Eine Unidozentin flieht vor einer gescheiterten Beziehung und vor der Auseinandersetzung mit sich selbst. Ein japanischer Professor verliebt sich in eine Göttin.

Kunstvoll erzählt Terézia Mora in »Die Liebe unter Aliens« von Menschen, die sich verlieren, aber nicht aufgeben, die verloren sind, aber weiter hoffen. Wir begegnen Frauen und Männern, die sich merkwürdig fremd sind und zueinander finden wollen. Einzelgängern, die sich ihre wahren Gefühle nicht eingestehen. Träumern, die sich ihren Idealismus auf eigensinnige Weise bewahren. Mit präziser Nüchternheit spürt Mora in diesen zehn Erzählungen Empfindungen nach, für die es keinen Auslass zu geben scheint, und erforscht die bisweilen tragikomische Sehnsucht nach Freundschaft, Liebe und Glück.

  • Hardcover, 272 pages
  • Published September 26th 2016 by Luchterhand Literaturverlag
  • ISBN 3630873197 (ISBN13: 9783630873190)

 

Please rate this

Robert Musil: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß (1906 / 2013) 4.09/5 (11)

25478311

Törleß, Reiting und Beineberg bekommen mit, wie der jüngere Mitschüler Basini stiehlt. Doch sie bewahren Ihr Wissen für sich – als sadistisches Machtinstrument: Beineberg und Reiting versklaven, misshandeln und foltern Basini physisch und sexuell.
Törleß hingegen versucht darüber hinaus und zunehmend eher die psychische Zusammenhänge zu ergründen. Reiz an Demütigung, Faszination der Macht, Abgründe menschlicher Psyche, gruppendynamischen Mechanismen, psychische und intellektuelle Entwicklung der Pubertätszeit sind zentrale Aspekte des hochpsychologisierten Werkes, dessen Handlung im Provinzinternat der österreichisch-ungarischen k. und k.-Monarchie spielt.
 

Please rate this

Milan Kundera: Das Fest der Bedeutungslosigkeit (2013 / 2015) 4.1/5 (10)

Das Fest der BedeutungslosigkeitVier Männer streifen durch Paris, besuchen ein elegantes Fest, beobachten die erotischen Strategien ihrer Mitmenschen. Alain entwickelt komplizierte Theorien über die Lust der jungen Mädchen, den Bauchnabel zu zeigen. Ramon würde endlich gern die Chagall-Ausstellung besuchen. Charles erläutert Stalins Witze, bei denen niemals jemand lachte. Und Caliban, der Schauspieler ohne Rollen, erfindet eine eigene Sprache, über die nur er sich kaputtlachen kann – bis das junge portugiesische Hausmädchen ihn versteht.

Mit seinem ersten Roman nach vierzehn Jahren hat Milan Kundera das Porträt einer Epoche gezeichnet, die komisch ist, weil sie ihren Humor verloren hat.

  • Hardcover, 144 pages
  • Published February 23rd 2015 by Hanser Verlag (first published October 30th 2013)
  • Original Title La fête de l’insignifiance
  • ISBN 3446247637 (ISBN13: 9783446247635)

Please rate this

A.L. Kennedy: Der letzte Schrei. Erzählungen (2014 / 2015) 3.56/5 (9)

Der letzte Schrei: ErzählungenA. L. Kennedy erzählt von Paaren, die sich nichts zu sagen haben – und damit nicht aufhören können. Die sich verachten, betrügen, verlassen. Die die Liebe suchen und im Sex versanden, oder umgekehrt. Die Autorin aus Schottland hat einen Blick für das Skurrile und Absurde der Liebe: Die Frau, die endlich ihren Freund verlassen hat und dann wie betäubt durch eine fremde Stadt irrt, bis sie hilflos in einem Sex-Shop landet. Die beiden, die sich völlig entfremdet haben, und nach dem Essen plötzlich einen Kuss geben, der umso leidenschaftlicher ist, da sie sich im Grunde gar nicht kennen.

Kennedys Erzählungen sind schmerzhaft und zärtlich zugleich. Und wie in der Liebe selbst, will man immer mehr davon.

Merken

Please rate this

Han Kang: Die Vegetarierin (2007 / dt. 2016) 4.35/5 (17)

Die VegetarierinEin seltsam verstörendes, hypnotisierendes Buch über eine Frau, die, laut ihrem Ehemann an Durchschnittlichkeit kaum zu übertreffen ist – bis sie eines Tages beschließt, kein Fleisch mehr zu essen.

»Bevor meine Frau zur Vegetarierin wurde, hielt ich sie für nichts Besonderes. Bei unserer ersten Begegnung fand ich sie nicht einmal attraktiv. Mittelgroß, ein Topfschnitt, irgendwo zwischen kurz und lang, gelbliche unreine Haut, Schlupflider und dominante Wangenknochen. So fühlte ich mich weder von ihr angezogen noch abgestoßen und sah daher keinen Grund, sie nicht zu heiraten.«

Yeong-hye und ihr Ehemann sind ganz gewöhnliche Leute. Er geht beflissen seinem Bürojob nach und hegt keinerlei Ambitionen. Sie ist eine zwar leidenschaftslose, aber pflichtbewusste Hausfrau. Die angenehme Eintönigkeit ihrer Ehe wird jäh gefährdet, als Yeong-hye beschließt, sich fortan ausschließlich vegetarisch zu ernähren und alle tierischen Produkte aus dem Haushalt entfernt. »Ich hatte einen Traum«, so ihre einzige Erklärung. Ein kleiner Akt der Unabhängigkeit, aber ein fataler, denn in einem Land wie Südkorea, in dem strenge soziale Normen herrschen, gilt der Vegetarismus als subversiv. Doch damit nicht genug. Bald nimmt Yeong-hyes passive Rebellion immer groteskere Ausmaße an. Sie, die niemals gerne einen BH getragen hat, fängt an, sich in der Öffentlichkeit zu entblößen und von einem Leben als Pflanze zu träumen. Bis sich ihre gesamte Familie gegen sie wendet.

Die Vegetarierin von Han Kang ist eine kafkaeske Geschichte in drei Akten über Scham und Begierde, Macht und Obsession sowie unsere zum Scheitern verurteilten Versuche, den Anderen zu verstehen, der ja doch, wie man selbst, Gefangener im eigenen Leib ist.

Hardcover, 192 pages
Published August 15th 2016 by Aufbau Verlag (first published October 2007)
Original Title ?????
ISBN 3351036531 (ISBN13: 9783351036539)
Edition Language German

Characters Kim Yeong-hye, Kim In-hye

setting Seoul (Korea, Republic of)
Literary Awards Man Booker International Prize (2016)

Rezensionen

Please rate this

Heimito von Doderer: Das letzte Abenteuer (1953 / 2013) 4/5 (2)

Heimito von Doderer liebte Drachen und prophezeite mit hintersinnigem Charme ihre Wiederkehr.
In seinem Ritterroman „Das letzte Abenteuer“ erzählt er aufs neue die alte Geschichte vom edlen Helden, der den Drachen tötet und die Königstochter heiratet, doch die Handlung steht völlig auf dem Kopf. Der Kampf verläuft anders als erwartet, ein weiterer Ritter erlegt den Lindwurm, doch beide verschmähen die Dame, sodass ein Lückenbüßer für die Hochzeit gesucht werden muss. Der Ritter Ruy de Fanez zieht weiter auf der Suche nach Aventiure, und er findet in seinem letzten Abenteuer den eigentlichen Sinn seiner Existenz.
Paperback, 120 pages
Published February 12th 2013 by Beck (first published January 1st 1953)
Original Title La Dernière aventure
ISBN 3406644880 (ISBN13: 9783406644887)
Edition Language German

Please rate this

Stefan Zweig: Vergessene Träume (1900 / 2014) 3/5 (1)

Eine schöne Frau liegt hingegossen auf der Sonnenterasse einer prächtigen Villa, ihr verführerisches Lächeln in einer »mehrjährigen Spiegelprobe« perfektioniert. Da erscheint Besuch aus der Vergangenheit und schaut hinter die Oberfläche ihres inszenierten Lebens. Behutsam konfrontiert Stefan Zweig die Realität gefällter Entscheidungen mit den Träumen der Vergangenheit und überrascht mit einer heiteren Auflösung.

https://www.vorleser.net/zweig-stefan-vergessene-traeume/hoerbuch.html

Please rate this

Volker Weidermann: Ostende – 1936 (2014) 3.5/5 (2)

Ostende - 1936, Sommer der FreundschaftStefan Zweig reist mit seiner Geliebten Lotte und der Schreibmaschine an, Joseph Roth kommt trotz Schnapsverbot, um Ferien mit seinem besten Freund zu machen und zu schreiben. Er verliebt sich ein letztes Mal: in Irmgard Keun, die bloß wegwollte aus dem Land der Bücherverbrenner. So sonderbar die Freundschaft zwischen dem Millionär Zweig und dem be-gnadeten Trinker Roth ist, so überraschend ist die Liebe zwischen Roth und der jungen, leidenschaft-lichen Keun. Es kommen noch mehr Schriftsteller nach Ostende. Sonne, Meer, Getränke – es könnte ein Urlaub unter Freunden sein. Wenn sich die politische Lage nicht täglich zuspitzte, wenn sie nicht alle verfolgt würden, ihre Bücher nicht verboten wären, wenn sie nicht ihre Heimat verloren hätten.

Es sind Dichter auf der Flucht, Schriftsteller im Exil. Präzise, kenntnisreich und mitreißend erzählt Volker Weidermann von diesem Sommer kurz vor dem Zweiten Weltkrieg, in dem Zweig, Roth und Keun noch einmal das Leben feiern, wie es nur die Verzweifelten können.

Please rate this